Dr. Heinrich Fiechtner – Der Mut auch die schlimmste Dystopie anzunehmen

Dieses sehr brisante Interview schaut in die dunkelsten Dystopien und ist nichts für schwache Nerven!

Wir befinden uns in einer Zeit, in der Kinder in Schulen zum Masketragen gezwungen werden und Impfmobile vor den Schulen Kinder dazu nötigen, sich impfen zu lassen! Und das, mit einer Substanz, die keine ausreichende klinische Prüfung hat! Da muss man auch die schlimmsten Befürchtungen denken.

Herr Dr. Heinrich Fiechter wagt diesen extremen Schritt. Somit hat das gleich eine ganz andere Brisanz, wenn es von einem Arzt und Politiker kommt und das Potenzial zu einem Weckruf!

Fiechtner zitiert dabei ein menschenverachtendes Interview mit Dr. Mylo Canderian, dem medizinischen Mitarbeiter des World Economic Forum und Unterstützer des Great Resets.

Wenn sich über BlackRock, Vangard, Think Tanks und dem World Economic Forum so viel Macht bündelt und dazu die Ressourcenknappheit und das Narrativ des Global Warmings aufeinandertreffen, dann ist jede gedachte Verschwörungstheorie womöglich das Aufdecken einer weltweiten Verschwörung!

Fiechtner spricht das aus, was andere nur umschreiben, darunter medizinische Schwergewichte wie Prof. Bhakdi, Dr. Wodarg und der ehemalige Pfizer Vizepräsident Michael Yeadon sowie viele 1.000 Ärzte mehr.

Ein Interview, das die Sprengkraft einer Bombe hat und die Vermutung nahelegt, dass wir uns womöglich in einem biologischem Weltkrieg befinden oder gar in einem Genozid weniger Eliten gegen den Rest der Welt!

Kai Stuht und sein Team freuen sich auch über eine finanzielle Unterstützung, damit weitere Filmprojekte realisiert werden können.

➥ Unterstütze mit:

➥ via Patreon: https://kai-stuht.org/patreon​

➥ via Paypal: https://kai-stuht.org/paypal​ (Bitte Haken ENTFERNEN bei “Sie zahlen für Waren oder Dienstleistungen?” um Gebühren zu vermeiden!)

➥ via Bitcoin: bc1qjju0tuv006uhh9m209h5xr5y6qm2rjh54zuhgk

➥ via Überweisung
Kontoinhaber: Kai Stuht
IBAN: DE89430609671109046000
BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: freiwillige Zuwendung

➥ T-Shirts & Hoodies: https://kai-stuht.org/shop​
Du kannst auch durch den Kauf eines T-shirts unterstützen!

Auf der Homepage findest du alle Videos unzensiert!
➥ Homepage: https://kai-stuht.com​
➥ Ignorance: https://ignorance.eu/groups/162-kai-stuht-offizieller-kanal
➥ Telegram Kanal: https://kai-stuht.org/telegram​
➥ Twitter: https://kai-stuht.org/twitter​

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple, Google und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (17)

17 Kommentare zu: “Dr. Heinrich Fiechtner – Der Mut auch die schlimmste Dystopie anzunehmen

  1. Warum quatscht der Stuht nur so viel! Das Video, kompakt mit Fiechtner geschnitten auf 35 min., und alles wär ok.
    Inhaltlich: wenn man die Dinge hochrechnet und weiter denkt, die z.B. in https://t.me/Impfschaden_D_AUT_CH schon an "Gefallenen und Verwundeten" (es ist Krieg) vermeldet sind, dann ist alles denkbar. Gott steh' uns bei, und er steht uns am Ende bei!

  2. https://www.dz-g.ru/Das-Virus-Phantom_Gigantischer-Betrug-und-Jahrhundertluege

    Es existiert bei Mensch und Tier keinerlei Infektion durch ausgeschiedene Stoffwechsel-Partikel. Bakterien, Sporen von Pilzen und Eier von Insekten entfalten Lebenskraft – SONST NICHTS !!! Jeder Gedankengang, der auf einem Märchen aufbaut, kann nur falsch sein! Menschen und Tiere erkranken zweifellos – ABER AUS ANDEREN GRÜNDEN ALS ANGENOMMEN !!!

    Wie streitet man um ein Phantom? Es existiert keinerlei Notlage. Sie ist lediglich herbeigelogen. Begriffe wurden umdefiniert, Statistiken gefälscht und Ursachen verschleiert. Woran die Menschen erkranken und sterben hat einige Gründe, aber keine Ansteckung durch Viren, weil es keine Ansteckung und keine Viren gibt.

    Mikroben und Pilze sind Teil der göttlichen Schöpfung. Sie sind unsere Freunde und Helfer, damit wir leben können. Bei Entzündungen, Vergiftungen und abnormem Zellwachstum haben wir Heilvorgänge vor Augen, bei denen Mikroben sich stark vermehren, um Unerwünschtes zu zerlegen und auszuscheiden. Sie arbeiten präziser als jeder Chirurg.

    Die göttliche Schöpfung ist von Natur aus gesund. Die Lebenskraft bewirkt Gesundheit. Wer für sich an Gesundheit denkt, gesund trinkt und isst, atmet und schläft, erschafft für sich Gesundheit, Zelle für Zelle, ganz langsam, aber beständig.

    Wer an Krankheiten denkt, ist noch lange kein Hypochonder, aber er behindert seine Gesundheit durch seine eigenen Gedanken. Gesundheit ist mehr als nur eine Zelle oder ein Organ. Wir wissen wenig und verstehen wenig.

    Todesangst ist wohl die stärkste Kraft, die Gesundheit behindert. Sie beherrscht den Alltag der satanischen Schöpfung. Wer sich auf die Diagnose eines Arztes einstellt, nur noch sechs Monate zum Leben zu haben, hat gute Aussichten, nach sechs Monaten zu sterben. Es können aber genausogut drei Monate oder zwölf Monate sein. Die Kraft der Gedanken wird gerne unterschätzt.

    Das lateinische Wort "Virus" bedeutet Schleim, Geifer oder Gift. Eiweißfragmente aus absterbenden Zellen werden zerlegt und ausgeschieden. Logisch, dass die gefundenen Fragmente gleich aussehen oder sich ähneln, oder? Schließlich stammen sie alle aus menschlichen Zellen!

    Doch davon erkrankt niemand. Bestenfalls scheidet er besonders viel aus über die Lungen, über die Nieren und über den Darm, was anstrengend ist. Das kann sogar Befindlichkeitsstörungen auslösen, ist aber eine Reinigung, unterstützt durch Mikroben in uns, und in keiner Weise eine "Krankheit". Erbrechen und Durchfall mit Kopfschmerzen oder Migräne sind Reinigungsvorgänge.

    Die Reinigung kann die Lebenskraft auch überfordern. Dann stirbt ein Körper und die Seele schaut sich nach einer anderen Beschäftigung um. Die ärztliche Kunst besteht darin, die Heilung zu verzögern, damit ein Mensch überlebt. Deshalb werden "Mittel gegen das Leben" = Antibiotika verabreicht. Ob das ein Gewinn ist, obliegt der Einschätzung eines Kranken.

    Es gibt noch das satanische Geschäftsmodell, Menschen durch allerlei Zwangsmaßnahmen wie Strahlung und Zwangsbeatmung, Vergiftung und Verstümmelung zu Tode zu behandeln. Doch das ist ein anderes Thema.

    Jeder Mensch hat Mikroben in sich, die laufend auf irgendeine Weise aktiv sind. Es gibt keinerlei Ansteckung. Aufgrund welcher Logik sollte es so etwas geben? Es gibt chemische Gifte und Funkwellen, es gibt Pilze und Insekten, die die Körperchemie mächtig durcheinanderwirbeln können.

    Das göttliche Wissen ist seit Jahrtausenden bekannt. Es wird von Satanisten bekämpft: "Leid und Tod für alle Menschen!" ist deren Devise schon immer gewesen.

    • realisticus sagt:

      Hey, klasse Kommentar. Danke dafür… 👍

      Was sagst du zum Thema "Spike-Protein-Shedding"? Ist das eine reale Gefahr für Ungeimpfte und wenn nein, warum nicht? Wenn ja, worin besteht die Gefahr genau? Wäre Geschlechtsverkehr mit einer geimpften Person ein Risiko, so wie bei HIV/AIDS damals?

  3. kriticitizen sagt:

    Danke für den Beitrag. Leider finde ich keinen Link, wo ich den vorgelesenen Artikel selbst nachlesen kann.

  4. Li Berta sagt:

    Mir geht das noch nicht weit genug. Wenn Adidas und Co die Kinder in Bangladesh und anderswo arbeiten lassen, wenn unsere Nahrung, die Kosmetika, wenn wir über Chemtrails, die Pharma, die geknebelte Agrarwirtschaft….usw. einem schleichendem Siechtum ausgesetzt werden. Für mich ist das alles Genozid. Wenn Gates vom Computernerd zum Gesundheitsexperten und Sonnenverdunkler wird. Wenn deutlich erfolgsversprechendere Krebstherapien längst bestehen und deren Vertreter mundtot gemacht werden oder letztendlich sogar ermordet werden. Für mich Genozid. Da bei den Freimaurern, Illuminaten und den Managern und Unterwanderern der NGO's sitzen die echten Nazis. Immer noch zu blauäugig dieses vielleicht wirklich gut gemeinte Video. Aber danke dafür.

  5. DatHeindel sagt:

    Wer nach 18 Monaten eine andere Meinung, als die Tagesschau und Co verritt, wird im besten Fall, vom ÖR als Verwirrt bezeichnet, im schlimmsten Fall als Irre oder krimineller bezeichnet, und sollte wie Merkel öffentlich sagte: "Den Psychologen aufsuchen" bzw. anderes sprechen schon offen Kritiker der Maßnahmen in Quarantäne Zonen zu deportieren?

    An den Hauswänden liest man mittlerweile "UNGEIMPFTE AB INS GAS" Und so werde ich auch im Supermarkt, Blumenladen, usw. negativ behandelt, WEIL ICH BEIM MASKENTRARGEN NICHT MITMACHE, da auf den Verpackungen drauf steht "SCHÜTZT NICHT VOR VIREN UND BAKTERIEN"

    Ebenso verhält sich das mit den sog. Tests, obwohl auf den Verpackungen drauf steht: NICHT FÜR KLINISCHE DIAGNOSTIK; NUR FÜR DIE LABORE" NOT FOR HUMAN USE ONLY FOR RESEARCH" Und trotzdem lassen sich Menschen testen? "NUR EINMAL SO" erzählte mir ein Arbeitskollege????

    Obwohl Menschenversuche keine Impfungen sind, sondern verboten siehe Nürnberger Kodex, hört, liest und sieht man nichts anderes als Werbung für Menschenversuche? Lt. Heilmittelwerbegesetz auch verboten? Die Widersprüche sind mittlerweile so groß, dass ich mich Frage, wie ist es möglich, dass die Mehrheit das nicht sieht, sehen will? Tagesschau ersetzt nicht das selber denken…..(?)

    Wissen ist eine Holschuld!

  6. Pss. Euer Untertitel eures neuen Namens "das denk ich auch" ? Also schon vom "Firmennamen auszugehen das Menschen genauso denken wie die Protagonisten im Kanal ,ist schon etwas arg totalitär! Dachte ihr unterstützt in eurer Philosophie, eigenständige Denker und kritische Mitmenschen. "Das denk ICH auch" ,spricht für ein gleichgeschaltetes denken in einer Gruppe ,das nicht und niemand zu empfehlen ist und schreckt wirklich kritische Zuhörer, Leser etc. nur ab. Man kann ja bei Themen einer Meinung sein , aber gleich denken? Früher gegen Elche heute selber welche? Die Gedanken sind frei..,,, und das soll bleiben . Solltet ihr die Absicht einer geistigen Monokultur haben ,dann doch lieber öffentlich Rechtlich(lach).Also wenn ihr mit eurem Logo framing auf unteren niveau betreibt, dürft ihr euch über fehlende Kundschaft und wenn nur Mitläufer, nicht wundern. Ihr wiedersprecht euch damit in allem was kenfm mal auszeichnete, freies unabhängiges denken . Würde ich in Psychologischen Kriterien Analyse betreiben, dann würde ich behaupten das Logo kommt von einer zwanghaften Persönlichkeitsstruktur. Die Farben rot weiss , sind auch schlecht gewählt und polarisieren in eine Richtung, wo man dann wirklich nicht von neutraler Berichterstattung reden kann . An sich unglücklich gewählt und auch wenn ich jetzt der böse Störenfried bin, hoffe ihr könnt mit Kritik umgehen und lasst euch nicht in die Ecke drängen wo eure Kritiker an sich euch gern sehen würden. "Tomanien"lösst grüssen
    Trotz alldem Respekt von eurer Arbeit und Angagments

  7. In Amazonien ernähren sich 7jährige Kinder selber mit Speer sowie Pfeil und Bogen im Wald. Gegen in Gemeinschaft eingebundene Arbeit im geringen Umfang ist nichts einzuwenden. Man lernt mehr als auf jeder Schulbank.
    Arbeit heißt noch nicht Ausbeutung. Man muß halt draufgucken und kontrollieren. Danke für das Video!!!

  8. ich finde genozid (auch) schlimm, möchte aber hier mal eine Vermutung äußern: Der Planet hatte – bevor wir uns als Menscheit hier exponentiell breit machten eine Besiedlungsdichte von 1 Mensch pro Quadratmeile. Aufs Gramm genau wird bei keinem Müller gemalen. Ich denke die 10er Potenz stimmt.
    Diese Bevölkerungsdichte hat schon mal die Wollnashörner und die Mammuts das Leben gekostet. Aber ansonsten war alles noch natürlich: keine Strassen, kein Beton, keine Verseuchung.
    Ich vermute: dahin gehen wir zurück. Teils freiwillig, weils nicht anders geht, Teils also aus Einsicht in die Notwendigkeit. Teils auch gezwungen und genötigt, was auch brutale Züge annehmen kann, wenn das Meer zu hoch steht und das Essen alle ist. 20 Mio Leute für Europa, 20 für Asien, je 20 für NOrd und Südamerika und 20 für Afrika macht 100 Mio Menschen. Dann werden sachen möglich die heute nicht gehen: keine Umweltverschmutzung mehr. Keine Autos, keine Gifte. Essen in Massen. Die Nördliche hemisphäre wird verlassen und wieder bewaldet und zwar komplett. Wir wohnen dann im Iran oder in Syrien, wo immer Sommer ist. auch die Tropen lassen wir den Mücken und den Spinnen. Kein Mensch hat dort was verloren. Ich fordere das nicht – ich vermute, es wird so kommen in den nächsten 200 – 300 Jahren. Danach werden wir uns hüten, noch mal zum alten irrsinn zurückzukehen. 2 /3 der Menschheit werden Nomaden sein, so wie es immer war: keine Kreislaufkrankheiten, kein Diabetes, ein wildes – wenn auch kürzeres Leben von sagen wir 60 Jahren oder 70 Maximal und gut is. Mal sehen ob ich recht behalte. sagt mir 2500 mal kurz bescheid.

    • DatHeindel sagt:

      Die knapp 8 Milliarden Menschen, die es der Zeit auf der Erde gibt, hätten alle auf dem Kontinent Australien und pro Person 1000 qm zur Verfügung?

    • Australien hat knapp 8 Millionen km2, genau sollen es 7.688.287 sein.

      Bei 8 Mrd. Menschen kämen auf jeden 0,001 km2, oder?

      1000 m x 1000 m x 0,001 = 1000m2

      Oder liegt da ein Denkfehler drin?

  9. realisticus sagt:

    Niemand bestreitet Genozide und das es viele kranke Köpfe auf dieser Welt gibt, die denken, die Welt wäre überbevölkert!

    Fakt ist aber, die Welt ist NICHT ÜBERBEVÖLKERT! Das kann man sich auch ganz leicht visualisieren. Nehmen wir die 7 Mrd. Menschen und sagen jeder bekommt 1m² Platz. Die Fläche ist so kleine, dass man sie auf einer Europakarte grad noch so erkennen kann, so klein ist die! Erhöht gerne die Fläche! Der Anteil der Landfläche beträgt etwa 148,9 Mio. km². Könnt ihr rechnen? Auch der menschengemachte Klimawandel ist wissenschaftlich höchst umstritten!

    Und wir könnten noch viel mehr Menschen ernähren, wenn wir besser verteilen würden. Die 0,01% wollen nicht teilen, das ist das PROBLEM!

    Seit 1789 (!!!) bombardiert man uns mit dieser menschenverachtenden und zynischen Propaganda der Überbevölkerung!

    https://www.heise.de/tp/features/Der-Mythos-der-Ueberbevoelkerung-3398821.html

    Die Welt hat ganz sicher sehr viele Probleme aber "Übervölkerung" gehört NICHT dazu!

    • Irgendwer sagte mal, die Weltbevölkerung ließe sich auf der Fläche von Hessen unterbringen. Das nährt die Illusion von viel Platz. Aber es gibt ja nicht nur uns: es braucht auch von den Walen, Rehen und Chamäleons noch sounsoviele Tausend und Millionen. die Frage, wieviele von uns auf den Planeten passen ist keine mathematische Frage, denn: wenn der Boden ausgelaugt ist und bestimmte Mineralien und Metalle nicht mehr enthält, kann er uns nicht mehr gesund ernähren. Die Frage ist also nicht die Frage von Abmessungen sondern: was funktioniert gut und gerne die – sagen wir – nächsten 20.000 Jahre? Diese Frage wird nirgends gestellt. Und das heute und morgen unser Degeneriertes Leben aufrechterhalten werden kann – gut und recht – aber was kommt übermorgen. Wollten wir wirklich sehenden auges auf die Situation zuleben, in der das Substrat unserer kleinen Petrischale aufgefuttert ist ? Das hieße: ab da sind wir selber das Substrat und essen uns gegenseitig auf. Wollen wir das ? Oder wäre es nicht besser, demokratisch organisiert und einvernehmlich den geordneten Rückzug anzutreten. Der Planet ist Millionen mal mächtiger als wir. Wir haben, sollten wir wirklich erwägen, uns mit ihm anzulegen, nicht das Promille einer Chance auf Sieg.

    • realisticus sagt:

      @helgeguenterlachs Wenn du so Angst vor dem ominösen Tag X hast, schlag ihm ein Schnippchen und versuche die uralte, tausendfach erprobte Methode aus Japan, die nennt sich Sepukku! 100% Klimaneutral und verbraucht absolut null wertvolle Resource der Erde! 😉

      PS: Auch wenn du dir es nicht vorstellen kannst, aber die Erde regeniert sich jeden Tag. Jeden Tag entstehen irgendwo Diamanten, irgendwo Öl, irgendwo seltene Erden und Gas! Schon mal von Vulkanismus gehört? Glaubst du, wenn wir alles Wasser trinken ist es weg? Wenn ja, habt ihr alle diesen Planeten nicht verstanden!

  10. Kit3 sagt:

    Es nervt mich, wie Stuht immer wieder – und nicht nur hier – seine eigenen Ansichten unbedingt in den Vordergrund rücken muss und den Interviewpartnern regelrecht in den Mund zu legen versucht.

  11. Was ich als Argument vermisse, die Tatsache das wir ja auch ohne corona eine große Weltwirtschaftskrise hätten und all Mächtigen klar war das ein Bürgerkrieg und internationales Chaos nicht auszuschließen wären und den Schäfchen durch die Maske und psychologisches nutching ihren Focus auf andere Dinge gelängt und verdrängt wurden. Hab die ganze Corona Zeit in der Seniorenbetreuung gearbeitet und mich Impfen lassen und seitdem eine starke Reduktion meiner Potenz. Die Möglichkeit das das Impfen ganz subtil unsere sexualkraft hindern ,zur Bevölkerungsreduktion scheint mir naheliegend. Da am Anfang nur alte geimpft wurden ,fällt das Phänomen nicht auf . Über sexuelle Probleme zu reden ist immer noch tabu und gates hat in Afrika vor jahren schon mit impfungen unfruchtbare Frauen erzeugt. Ich übernehme natürlich den Gedanken einer misantrophen Elite,aber mit dem Freimaurer Urteil bin ich vorsichtig, da die ja grosse Feinde des Faschismus waren und trotz aller legenden die Freiheit des Einzelnen ,an sich Aufklärung, als hohes gut halten. Dann noch allgemein das Thema genetische Waffen ,die mitlerweile so entwickelt sind und zb. nach kollektiv verabreicherung gezielt bestimmte "Rassen"schaden etc. können.
    PS. Kritik an Religion verstehe ich ,aber Glaube an Barmherzigkeit etc. Sollte man als hohes gut betrachten und nicht verallgemeinern. Würden Menschen nach Jahrtausend alten Weisheiten und wissen leben, würde es keine Probleme geben. Jesus wurde politisch Missbraucht und grossteil aller Christen halten liebe und Frieden höher als nicht Christen und ohne Bibel und tora gäbe es keine Menschenrechte! Dank dem Doktor das er erwähnte das es hauptsächlich weltliche Kräfte waren die die Hexenverbrennung verursachten und genau so war es bei den Genozid in Südamerika etc. Das Pauschal als Christen Problem zu erklären ,ist einfach flachgeistig.

  12. MomentMal sagt:

    Also ich will jetzt Stalin mit seinen sonstigen Verbrechen nicht in Schutz nehmen, aber es gab im zaristischen Russland regelmäßige Hungersnöte, mit Millionen Toten, wenn die Ernten schlecht waren. Die Kollektivierung und Maschinisierung der Landwirtschaft hat diese Hungersnöte beendet.
    Ansonsten sehr interessante Sendung :)

Hinterlassen Sie eine Antwort