Dr. Daniele Ganser – »Wir leben in einer revolutionären Zeit«

Der Historiker und Friedensforscher spricht in diesem Interview über Frieden in unfriedlichen Zeiten und wie wir genau jetzt zu unserer Mitte finden können.

Das Interview wurde von https://seimutig.tv/ aufgezeichnet und am 2.10.2021 auf Youtube veröffentlicht.

Link zum Original-Video: https://youtu.be/PDDl-_qOZN4

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple, Google und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (7)

7 Kommentare zu: “Dr. Daniele Ganser – »Wir leben in einer revolutionären Zeit«

  1. zivilist sagt:

    Vor 9/11 war noch das große Aufatmen, Ende des kalten Krieges, Freiheitsdividende.

    Und meine Conclusio nach 9/11 war direkt:

    Angst muß gehabt werden

    2020 im Sommer bin ich noch nach Schweden geflogen, als die noch geistig gesund waren und hab mich gewundert, daß die ewigen 'Passen Sie auf ihr Gepäck auf' Sprüche völlig verschwunden waren.

  2. Ursprung sagt:

    Interessant. Sie werden fundierte Gruende zu solcher Warnung haben.
    Ich befuerchte weitaus Schrecklicheres zu dem, was sich gerade abspielt als bloss die in Abseitsmedien kolportierte Ablenkung von einer "Umverteilung": Holocaust an 7 Milliarden mit professionell eingebauter deniability bis zuletzt.
    Von ein paar Handvoll Leuten gestartet, angekuendigt auf vielen Wegen und sogar in Fels gehauen , denen bereits 84 % aller irdischen Reichstumressourcen "gehoeren" und so Psychos wurden.

  3. Da es weltweit kein Isolat des Virus gibt, muss man in seinen Überlegungen zumindest die Vermutung wagen, ob es tatsächlich ein solches Virus gibt, oder ob nicht das Krankheitsbild COVID-19 einem anderen Agens zugesprochen werden könnte. Dazu gibt es hinreichende Gründe und Beweisdokumente, das in Betracht zu ziehen.

    Die Isolate, von denen Sucharit Bhakdi und Wolfgang Wodarg in ihrem ausführlichen Interviews und Vorträgen sprachen, sind deutlich kontaminiert mit anderen Eiweißen.

    • Ich kann nur raten, hier als Historiker nicht drüber zu stolpern.

    • zivilist sagt:

      Aber immerhin gibt es ein US Patent auf die Isolierung des Corinna Virus beim Menschen, vielleicht sind die Zusmmenhänge mal wieder anders, als es auf den ertsen Blick scheint.

      Und zu den Patenten hat Dr Martin in der Corona Ausschuss Sitzung 60 ja noch viel mehr gebracht.

    • Ralle002 sagt:

      correctiv.org
      Doch, das Coronavirus wurde isoliert und PCR-Tests sind validiert

      Uni Klinik Düsseldorf
      Forscher des Instituts für Virologie am Universitätsklinikum Düsseldorf um Prof. Dr. Schaal und Prof. Dr. Adams konnten erfolgreich das SARS-Coronavirus Typ 2 aus Patientenabstrichen in Zellkultur isolieren.

      …hier könnte man dann noch der Frage nachgehen, ob das SARS-Coronavirus Typ 2 wirklich für die Pandemie verantwortlich ist.

      um in Sachen PCR-Tests ein wenig weiterzukommen, könnte evtl. folgendes Video weiterhelfen:
      kla.tv
      PCR-Test kontra Antikörper-Nachweis – was ist besser?

Hinterlassen Sie eine Antwort