Die Macht um Acht (103) „ARD indoktriniert Zuschauer“

Vom Gleichschritt zur Gleichschaltung

Zumindest zum Ukrainekrieg kennen die deutschen Medien nur eine Meinung. An der Spitze des medialen Gleichschritts steht fraglos die Tagesschau mit ihrer hohen Einschaltquoten. Was eigentlich Nachricht sein sollte, wird zum Gleichschaltungs-Instrument, wird, weit über die Ukraine-Kriegsberichterstattung hinaus, zur Militarisierung der Nachrichten.

Mehr Soldaten nach Mali

Mit der Überschrift „Kabinett entscheidet heute – Mehr Soldaten für UN-Mission in Mali”, transportiert die Tagesschau eine Regierungsmeinung: Die Franzosen reduzieren ihr Militär und die Deutschen sollen deshalb die Lücke füllen. Wie schon beim ersten deutschen Mali-Einsatz: Keine Frage nach dem Warum, kein journalistischer Blick auf den Hintergrund. Dass es um alte französische Kolonialstrukturen geht, auch um Gold und Uran, davon in der Tagesschau kein Ton. Die Redaktion marschiert mit, bis alles in Scherben fällt.

Leichtfertig im Gleichschritt

Wenn die ARD über die Schulung ukrainischer Militärs auf deutschem Boden berichtet  – der Anteil von Nazis dürfte nicht zu knapp sein – , freut sich die Tagesschau darüber, dass „Treffer auf große Entfernung möglich” sind. Und lässt tatsächlich die Kriegsministerin ohne Gegenposition zu Wort kommen: “Meine juristische Bewertung ist, dass wir damit nicht zur Kriegspartei werden.” So leichtfertig stellt man Gleichschritt her, eine eigenständige, gar oppositionelle Rolle der ARD? Das war einmal.

Zuschauer könnten ja aus dem Tritt kommen

Mit dieser Überschritt „Hohe Energiepreise – Hilft eine Steuer auf “Kriegsgewinne” bringt die Tagesschau die Kriegsgewinnler aus dem Energie-Sektor in das Sende-Schema. Über die Gewinne der Waffenindustrie schweigt die Redaktion. Dazu muss der Zuschauer ins Manager Magazin schauen: „Deutsche Waffenschmieden machen mehr Gewinn. – Rheinmetall und Heckler & Koch steigern zum Jahresauftakt ihren Gewinn. – Die Rüstungsfirmen rechnen wegen des Ukraine-Kriegs mit steigender Nachfrage.” Krieg und Profit? Für die Tagesschau kein Thema. Der Zuschauer könnte ja aus dem Tritt der Indoktrination geraten.

Notorische Frau Stöber

Wenn die notorische Silvia Stöber von der Tagesschau über Russland erzählt, dann weiß der geübte Zuschauer schon: Der Russe ist böse. Diesmal holt sie sich als „Experten” den Herrn Roderich Kiesewetter. Der löst Probleme gern mit Waffen und noch mehr Waffen. Denn Kiesewetter ist Oberst a. D. der Bundeswehr. Der war in der NATO und aktiv im Afghanistankrieg. Da kann sich der Zuschauer schon denken, wie sein Expertenrat ausfällt. Aber solche nützlichen Informationen will Frau Stöber nicht liefern. Denn es geht um Gleichschaltung, da stören echte Informationen nur.

Zuschauer machen mit!

Auch diese Ausgabe der MACHT-UM-ACHT stützt sich auf eine Vielzahl von Zuschauer-Zuschriften, die an diese Adresse gesandt wurden: DIE-MACHT-UM-ACHT@apolut.net. Dafür bedankt sich die Redaktion ganz herzlich.

Der Journalist und Filmemacher Uli Gellermann beschäftigt sich seit Jahren mit der Dauermanipulation der Tagesschau. Gemeinsam mit den Co-Autoren, Volker Bräutigam und Friedhelm Klinkhammer, schrieb er das Buch „Die Macht um Acht: der Faktor Tagesschau“. Eine herausragende Lektüre über die tägliche Nachrichtensendung der ARD. Bei apolut nimmt er mit dem gleichnamigen Format die subtile Gehirnwäsche der Tagesschau alle zwei Wochen unter die Lupe.

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (21)

21 Kommentare zu: “Die Macht um Acht (103) „ARD indoktriniert Zuschauer“

  1. Ralle002 sagt:

    "Die Macht um Acht" müsste es noch mehr herausarbeiten, dass die Sendung "Die Tagesschau" nicht nur grob fahrlässig fehlerhaft berichtet, sondern dass sie es offensichtlich im Interesse ihrer eigenen Mitarbeiter-Privilegien arglistig ignoriert, dass wir die bösartigste Finanzkrise aller Zeiten haben.

    Unser Herrschaftssender scheint es sich immer weniger leisten zu können, dass die Zuschauer objektiv informiert werden.
    Wo das Grundgesetz Meinungsfreiheit vorschreibt, verbreitet die Tagesschau systematisch ausgerechnet dort immer ihre Meinungen, wo die deutsche Bevölkerung maximalen wirtschaftlichen Schaden erleidet.

    Sobald Zuschauer es erfahren könnten, dass wir die bösartigste Finanzkrise aller Zeiten haben, werden solche Informationen rigoros und ausnahmslos aus der Sendung rausgeschnitten.

    Da reicht der Tagesschau allein eine Vokabel wie "Investitionen" in jeder Hinsicht bereits aus, um für uns nach völligem Belieben irgendwelche wirtschaftlichen Zusammenhänge in alle möglichen Richtungen zu biegen.

    Tagesschau, 03.02.2022
    Bahn will 13,6 Milliarden Euro investieren

    19.05.2022
    Militärexperte bei "Lanz"
    "Wir stehen militärisch mit heruntergelassenen Hosen da"
    https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_92214656/-markus-lanz-experte-wir-stehen-militaerisch-mit-heruntergelassenen-hosen-da-.html

    Kriege können komischerweise ausgerechnet immer zwischen 20:00 und 20:15 allenfalls mit Waffen "bekämpft" werden.
    Wer aber am Krieg verdient, wird in dieser Viertelstunde grob auffällig überhaupt gar nicht besprochen.

    Tagesschau, 31.05.2022
    Studie zu Investitionen
    Standort Deutschland fällt zurück

    Dass die Tagesschau ernsthaft an einen marktwirtschaftlichen Wettbewerb zwischen den Staaten glaubt, bei dem der Markt alles regelt, ist nicht glaubhaft.

    In Wirklichkeit kann aber der "Wettbewerb zwischen den Staaten" nur zu dem Preis funktionieren, dass sich die Schere zwischen "Arm und Reich" immer mehr öffnet.

    Staaten, die Superreiche und Konzerne nicht besteuern, gewinnen.

    Die Tagesschau verschweigt arglistig jede Information, die uns vor bösartigsten Gefahren für unseren Wohlstand warnt und es kommt uns so vor, als würde sie uns arglistig in eine Falle locken wollen.

    Jede Art von Zockerei des Casino-Kapitalismus müsse nach Auffassung der Um-Acht-Schau eine Segnung sein, die unseren Wohlstand insofern mehrt.

    Die Um-Acht-Zuschauer müssen sich also neben ihrer Zwangsgebühr bei gleichzeitig üppigsten Intendanten-Gehältern auch noch eine Wirtschaftsberatung zu ihrem maximalen Schaden über sich ergehen lassen.

    Focus, 20.07.2018
    Landtag
    Söder: Vorgehen beim GBW-Verkauf war alternativlos

    Die Tagesschau lügt aus reiner Bosheit Bankenlobbyisten:innen etc. ins Kanzleramt hinein.

    Beispiel:

    Epochtimes, 27. Dezember 2019
    Söder: Schluss mit den Sozialausgaben – Deutschland muss wettbewerbsfähig bleiben

    Anstatt aber etwa Macron dafür zu kritisieren, dass er seinen Wahlkampf von Finanzhaien mit Betrugshintergrund finanzieren lässt,
    macht die Tagesschau auf wirklich gar nicht existierende Wirtschaftserfolge Frankreichs aufmerksam.

    ARD/ ZDF fanden es auch noch nie verkehrt, dass Personen, die knapp oberhalb von Hartz IV liegen, etwa das Prestigegehalt von Marietta Slomka, zwangsbezahlen müssen.
    Da braucht sich die Um-acht-Sendung insofern nicht wundern, dass sie von breiten Bevölkerungsschichten jahrzehntelang konsequent ausgeschaltet bleibt.

  2. Uranus sagt:

    "Es gibt kein Recht zu gehorchen!" Wie soll dieses Verbot funktionieren? Immer wenn ich versuche nichts und niemanden zu gehorchen dann merke ich dass ist dabei bin zu gehorchen und zwar Demjenigen der das verbietet.
    P.S.: Gmail hat hat den Beststätigungslink zur Registrierung in den Spam-Ordner geschickt, auch ein Boykott oder eine Aktions des Ungehorsams gegen alternative Medien!

  3. wolfcgn sagt:

    ….. neuerdings treibt mich der Gedanke um, was würdest Du dem Idioten sagen, der Dir klarmachen will, dass Du für RTdeusch o. ä. zu blöd bist, und er es Dir deshalb vorsorglich abgeschaltet hat.

    • Nevyn sagt:

      Sie halten Dich nicht für ein lebendes, bewusstes Wesen, sondern für einen Biocomputer, der sich beliebig nach ihren Wünschen und Interessen programmieren lässt. Daher stellt sich für solche Bioportale diese Frage gar nicht.

    • Nogo sagt:

      Hallo,
      Selbstverständlich kurzgefasst:
      Dem würde ich sagen, dass die „Macht am 8“
      auch Ideologien anbietet. Habe ich dort vom dem meinem geachtetem Herrn Gellerman gehört, dass in der Ukraine Nazis bekämpft werden? Ach ja das hat Uli tatsächlich gesagt(!) …Das sind etwas willkürliche propagandistiche Behauptungen.. getreu nach dem Moto, daß die
      Speziele Militäriche Operation wohl legitim wäre…hmm, auch die russsiche Armee könnte sich um das Wohl der Zivilisten zurückziehen! Und die Ukrainer könnten machen, was auch immer sie mögen.. wir sind doch frei, oder etwa nicht, oder nie.
      Da wird mir wohl niemand antworten, gewiss gewiss.

  4. Ursprung sagt:

    Gute Praesentier-Idee mit der Marschmusik als Indoktrinierung. Und Hirnwaschanalyse.
    Noch besser: den Goebbelsprompter ganz weg. Zwangsgebuehr ist ja nicht Zwangsnutzung.

  5. Nevyn sagt:

    Vor ungefähr zwanzig Jahren blieb bei irgendeinem Umzug meine Glotze auf dem Sperrmüllhaufen stehen. Seitdem ging es mit meiner Gesundheit stetig bergauf.

  6. FreedomRider sagt:

    Herr Gellermann, die ARD scheisst die Leute zu bis in die Nasenlöcher

  7. theDude sagt:

    dieser ekelhaften kiesewetter hatte dieser tage in stuttgart bei einer ukra-demo „slave ukraine“ gebrüllt & zum endsieg gegen die russen aufgerufen ….. ein moderner josef g. !

  8. Oktagen sagt:

    liebes macht um acht team,
    wie immer vielen dank für ihr ringen um kognitive diversität und ihren einsatz gegen den kognitiven monopolismus.

    so vielschichtig die phänomene des kognitiven monopolismus, so vielschichtig mögen auch dessen ursachen sein.

    man sagt "im anfang war das wort". so kommt dem wort, genauer gesagt dem umgang mit dem wort und der sich wandelnden bedeutung des wortes, auch im kontext mit den entwicklungen der geistigen monokultur eine grundlegende bedeutung zu.

    das wort ist heute an die stelle der wirklichkeit getreten. die freiheit des wortes war nie auch freiheit der wirklichkeit. vielmehr lebte die freiheit des wortes von der unfreiheit der wirklichkeit.

    damit dass das wort an die stelle der wirklichkeit getreten ist, verlor das wort auch seine freiheit. die kritisierte diktatur des wortes resultiert somit aus tiefer gehenden, quasi im hintergrund wirkenden sprachohilosophischen mechanismen.

    • KaraHasan sagt:

      Am Anfang kam der Gedanke. Es sind Gedanken, die in Worten ausgedrückt werden. Gedanken, die mit anderen Gedanken, um die Ressourcen dieser Welt kokurrieren.

  9. wolfcgn sagt:

    immer wenn ich "apolut." öffnen will, werde ich, so habe ich den Eindruck, so lange in die Warteschleife gelegt, bis die Zensurbehörden meine IP-Adresse gespeichert haben!
    Nun ich sage es trotzdem mit Anerkennung an das Ganze "Die Macht um Acht- Team": Danke für die eindrucksvolle Kritik!

    hoffentlich bis bald wieder, solange Neu-Göbbels uns noch lässt

  10. Ralle002 sagt:

    In Mali geht es um Rohstoffe.
    Frankreich ist jedenfalls Malis ehemaliger Kolonialherr.

    Linke Zeitung, 12. DEZEMBER 2018
    Wessen Schuldner ist Emmanuel Macron?
    :
    u.a. steht dort:
    Thierry Meyssan zeigt, dass er seinen Wahlkampf hauptsächlich Henry Kravis, Chef einer der größten globalen Finanz-Unternehmen, und der NATO verdankt…
    …..
    Die Kravis, unerschütterliche Unterstützer der US-republikanischen Partei, gehören zu den großen globalen Vermögen, die Politik außerhalb des Blickfeldes der Kamera machen. Ihr Unternehmen, KKR, ist mit Blackstone und der Carlyle Group, einer der wichtigsten Investmentfonds der Welt.

    17.06.2019
    Heuschrecke und langfristig denkender Investor: die beiden Gesichter von KKR-Gründer Henry Kravis
    https://meedia.de/2019/06/17/heuschrecke-und-langfristig-denkender-investor-die-beiden-gesichter-von-kkr-gruender-henry-kravis/

    watergate.tv, 18. JUNI 2019
    Macron vor Internationalem Strafgerichtshof angezeigt – Deutsche Medien schweigen
    u.a. steht dort:
    Die Gewaltanwendung der französischen Polizei gegenüber den Gelbwesten, von denen sich einige sicherlich nicht durch Pazifismus ausgezeichnet haben, ist unverhältnismäßig und verwerflich, so Lalanne.

    rubikon.news, 21. November 2018
    Der Präsident der Reichen
    Emmanuel Macron nimmt den Armen, um den Reichen zu geben.

    Dann muss man über über Herrn Macron folgendes wissen:

    Bevor Emmanuel Macron Präsident der Französischen Republik wurde, arbeitete er laut France Info vier Jahre lang bei der Investmentbank Rothschild & Co.

    Soros und Macron: Spiel der 10 Gemeinsamkeiten. Erster Teil
    https://www.ojim.fr/soros-et-macron-jeu-des-10-ressemblances-premiere-partie/
    (bei fehlenden Französisch-Kenntnissen ggf. den Google-Browser verwenden)

    swissinfo.ch, 04. Mai 2017
    Ein Nestlé-Deal machte ihn zum Millionär
    Es war sein Gesellenstück, der Anfang vom Aufstieg: Emmanuel Macron hat für Nestlé den Kauf von Pfizer Nutrition eingefädelt. Die Übernahme der Babynahrungssparte gelang dank Macrons Beziehungen zum damaligen Chef des Schweizer Konzerns, Peter Brabeck.

    Dann herrschen in Frankreich wenige Ultrareiche über die dortige öffentliche Meinung:

    SZ, 12. April 2021
    Medien in Frankreich
    :
    Monopoly der Milliardäre

    Immerhin ist in NRW mit Hendrik Wüst eine kenntnisfreie Person dank entsprechender Geldspenden fragwürdigster Herkunft und der damit finanzierten Facebook- und Plakatwerbung ein "klarer Wahlsieger".
    Warum die Energiepreise derzeit ansteigen, weiß Hendrik jedenfalls nicht:

    Tagesspiegel, 19.01.2022
    EEG-Umlagen-Aus und Mehrwertsteuersenkung
    NRW-Ministerpräsident fordert von Scholz Paket gegen hohe Energiepreise
    Hendrik Wüst fordert vom Bundeskanzler umgehende Maßnahmen gegen die steigenden Energiepreise. Wohnen und Wärme gehörten zur Daseinsvorsorge.

    Ähnlich ahnungslos bezüglich der steigenden Energiepreise ist auch Dietmar:

    RND, 18.01.2022
    Energiepreise: Linken-Franktionschef fordert Entlastung durch niedrigere Mehrwertsteuer
    Dietmar Bartsch schlägt vor, die Mehrwertsteuer auf den halben Satz zu reduzieren.
    Bei Strom, Heizen und Mobilität gehe es um den Grundbedarf der Bürger.
    Vorbild ist Polen, das ab dem 1. Februar die Mehrwert für Lebensmittel vorübergehend aussetzt.

    Immerhin haben wir mit Olaf einen Bundeskanzler, der den Spritpreis gar nicht kennen muss:

    Video, 10.02.2022
    Scholz rastet aus: Kenne Spritpreis nicht, bin reich!
    Martin Wehrle

    • KaraHasan sagt:

      "Wenn ich in einem Land lebe, wo die Leute die Spritpreise diskuttieren und sich an den Spritpreisen richten, wenn sie ihre Wahlzettel ausfüllen…dann kann es mir ja gar nicht so schlecht gehen", denkt der Michel und macht sich Kopfzerbrechen darüber, ob seine Angstzustände neuerdings etwas mit der neuen Kollegin zu schaffen haben, die gerade dabei ist, ihren Diplom in Psychologie zu schreiben. Er fragt sich, "Bin ich etwa die Diplomarbeit, an dem sie gerade arbeitet..!?"

  11. Kaja sagt:

    Wo ist aktuell die Alte (M.rkill) abgeblieben? Die Alte ist doch noch immer als Hofschr.nze im Deutschen Bundesdarstellertag unterwegs, oder hat die ihren "Auftrag" endgültig beendet?
    Die Frau, die sich nach der sogenannten "politschen" "Wnde" in der DDR innerhalb ultra-kürzester Zeit in die bundesdeutsche Politszene hoch geschranzt hatte. An dem Lebenslauf der Merk.. kann was nicht stimmen. Die war vor der sogenannten "politschen" "Wende" (Staatsstreich) genauestens informiert, was ab 1989/1990 auf dem Gebiet der DDR und in den RGW-Staaten vor sich gehen würde. Die Frau muss ebenso bei einem Nürnberg-2-Prozess der Anklage zugeführt und mit dem anschließenden Absitzen einer langjährigen Haftstrafe bedacht werden. Die Unperson kann sich nicht herausreden, von nichts gewusst zu haben, wie diese Unperson mit dem Bill-the-killer-Gates bereits seit Anfang der 1990er Jahre durch den Fascho KK. Schwab in Kontakt kam.
    Für mich ist Merk.ll eine Hochkriminelle, die begann, als sie noch im "Amt" war, die Bevölkerung der BRD auszurotten, vergiften zu lassen.

  12. Kaja sagt:

    Dass immer noch die (mittelalterlichen und älteren) Leute die Staatspropaganda-Nachrichten von ARD und ZDF gucken, macht mich nachdenklich.
    Junge Leute, gucken die noch die Tagesschau und Heute-Nachrichten? Ist eigentlich egal, die jungen Leute hängen am mobilen "Endgerät" ab und lassen sich von dem ihnen auf dem mobilen Endgerät Präsentierten berieseln.
    Hierzu könnten Sie, geehrter Herr Gellermann, mal eine eigene Sendung oder Reihe von Einzelsendungen bringen.

  13. Umbrella sagt:

    Willkommen auf der besten Dating-Website — www.Hot24.pw

  14. KaraHasan sagt:

    Wenn es die Synchronisation in Technik und Natur gibt, dann gibt es die Synchronisation auch in den Ideen, Idealen und Meinungen.

Hinterlassen Sie eine Antwort