Der Great Reset und die Rolle des World Economic Forum – Vortragsveranstaltung mit Ernst Wolff

Die Welt befindet sich seit 2 ½ Jahren im Ausnahmezustand. Im Namen der Gesundheit haben fast 200 Regierungen Maßnahmen ergriffen, die den Lebensstandard von Millionen gesenkt, die Weltwirtschaft schwer angeschlagen und das Finanzsystem an den Rand des Zusammenbruchs gebracht haben.

Zufall oder unvermeidliche Entwicklung? Keines von beiden, sagt Klaus Schwab in seinem Weltbestseller „The Great Reset”. Ihm zufolge befindet sich die Welt in einem von der globalen Elite gesteuerten Umbruch: „Die Pandemie.. stellt eine seltene und eng befristete Gelegenheit dar, über unsere Welt nachzudenken, sie uns neu vorzustellen, und einen Neustart zu wagen.”

Schwabs Worte sollte man ernst nehmen. Der Gründer und Chef des World Economic Forum, das einen großen Teil der globalen korporativen und politischen Elite ausbildet, ist einer der bestvernetzten und mächtigsten Menschen der Welt.

Wer aber sind diejenigen, die den Neustart organisieren und vor allem: Welche Rolle spielt dabei das WEF?

Diesen Fragen wird Ernst Wolff bei seinem Vortrag mit anschließender Diskussion am 25. September 2022 in München nachgehen.

Wann: 25. September 2022, 18:00 Uhr

Wo: Weitblick Market, Sapporobogen 6-8, 80637 München

Der Referent

Ernst Wolff, Jahrgang 1950, wuchs in Südostasien auf, ging in Deutschland zur Schule und studierte in den USA. Er lebt als freier Journalist in Berlin, schreibt regelmäßig zu aktuellen Themen und hält weltweit Vorträge, die das aktuelle Tagesgeschehen vor seinen finanzpolitischen Hintergründen beleuchten. Wegen der durch die Deregulierung herbeigeführten weltweiten Finanzialisierung konzentriert er sich seit Jahren auf den in seinen Augen wichtigsten Bereich der globalen Gesellschaft: den Finanzsektor. Er ist Autor der Bücher „Weltmacht IWF – Chronik eines Raubzugs”, „Finanz-Tsunami” und „Wolff of Wall Street” und einer der Autoren der Bücher „Fassadendemokratie und tiefer Staat” und „Der Tiefe Staat schlägt zu”.

Anmeldung: Frieden.Freiheit.Menschenger.Wirtschaft@protonmail.com, Anmeldung erbeten

Eintritt: auf Spendenbasis

Anfahrt: U1 Westfriedhof, Tram 20, 21 Olympiapark West oder Borstei, Bus 144 Sapporobogen

Veranstalter: Aktionskreis für Frieden, Freiheit und menschengerechte Wirtschaft München

Der Vortrag wird gefilmt, das Publikum wird nicht gefilmt.

Filmen und Fotografieren nur mit schriftlichem Einverständnis des Veranstalters.

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort