Das Designer-Virus und die Designer-Impfstoffe

Das Sars-CoV2 Virus stammt mit überaus großer Wahrscheinlichkeit aus einem Biolabor und wurde absichtlich in seiner Infektiösität verstärkt (“Gain of Function”). Das geschah mit Erbgut aus dem HI-Virus. Das Spike-Protein wurde absichtlich modifiziert. Genau dieses Spikeprotein ist in seiner modifizierten Version der Hauptwirkstoff aller Sars-Cov2-Gen-Impfstoffe.

Ein Kommentar von Markus Fiedler.

Die Arbeit „Uncanny similarity of unique inserts in the 2019-nCoV spike protein to HIV-1 gp120 and Gag“ von der Arbeitsgruppe der Forscher Prashant Pradhan, Ashutosh Kumar Pandey, Akhilesh Mishra und anderen wurde am 31.1.2020 als Vorabveröffentlichung publiziert.(1)

Sie enthält in mehrfacher Hinsicht Sprengstoff. Die Autoren stellten beispielsweise fest:

„Es ist unwahrscheinlich, dass das Auffinden von 4 einzigartigen Inserts im 2019-nCoV, die alle Identität/Ähnlichkeit mit Aminosäureresten in Schlüsselstrukturproteinen von HIV-1 aufweisen, zufälliger Natur ist.“ (Maschinelle Übersetzung)(2)

Interessant ist, dass alle vier Inserts nicht nur zufällig im Corona-Virus Sars-Cov2 auftauchen, sondern drei davon ausgerechnet an den drei freistehenden Spitzen des Spike-Proteins, welches wiederum die enzymatisch aktiven Teile sind, die die Fusion der Zellmembran mit der viralen Membranhülle einleiten. Vergleichen Sie dazu bitte die Darstellungen auf S.3 des DW Nr. 91 bzw. den auf Apolut in Kopie abgedruckten Artikel.(3)

Und diese Sequenzen sind nicht zufällige Sequenzen aus dem Genom vom HIV, sondern im Falle der drei so exponiert eingebauten Aminosäuresequenzen handelt es sich ausgerechnet um Aminosäuresequenzen aus dem GP120-Protein von HIV. GP120 ist seinerseits das Spikeprotein vom HI-Virus, das bekannter Maßen das Krankheitsbild AIDS hervorruft. AIDS hat deswegen eine so verheerende Wirkung, weil weiße Blutkörperchen mit CD4-Rezeptoren befallen werden. Und das GP120 vermittelt genau die Reaktion mit dem CD4-Rezeptorprotein.(4) Diese T-Helferzellen (CD4-Lymphozyten) sind ein elementarer Bestandteil des Immunsystems und ihr Ausfall in Folge der HIV-Infektion hat ein breitgefächertes Immunversagen des Patienten zur Folge.

Wie schon im letzten Artikel erwähnt, gab es eine Email an den amerikanischen „Chief Medical Advisor to the President“ Dr. Anthony Fauci, die neben 3200 anderer Emails im Rahmen einer Informationsfreiheitsklage an die Öffentlichkeit kam. Darin wurde deutlich zum Ausdruck gebracht, dass von Sars-CoV2 die Gefahr ausgehen könnte, dass dieses Virus nicht nur Zellen mit ACE-Rezeptor befällt,(5) sondern zusätzlich auch Zellen mit CD4-Rezeptor! Der unkenntlich gemachte Schreiber empfahl dringend weitere Forschung zu dieser sehr wichtigen Fragestellung.

„[…] In anderen Worten, das [Covid-19]-Virus könnte potentiell zwei Ziele haben. Die Lunge und potentiell zusätzlich CD4-T-Zellen.“(6)

Die in den Corona-Gen-Impfstoffen verwendeten Gensequenzen für das Spikeprotein enthalten genau diese aus HIV künstlich eingebrachten Gensequenzen! Wenn man einer sehr sehenswerten RT-Dokumentation namens „Biologische Waffen – Wahrheit oder Lüge?“ vom Mai 2022 glauben darf,(7) geht die Entwicklung von Gain-of-Function-Forschung (die hier vorliegt) und den passenden Impfstoffen mit einher. Daher stellt sich die Frage, ob die Corona-Impfstoffe wirklich erst ab 2020 und nicht schon viel früher entwickelt wurden. Dafür sprechen einige Indizien.

Wie früher schon von mir berichtet klagen einige Patienten nach Corona-Gen-Impfungen über ein defektes Immunsystem.(8) Das wird auch schon zwangsweise in den Mainstream-Medien bei Faktencheckern diskutiert,(9) weil eine niederländische Studie hier sehr viel Staub aufgewirbelt hatte.(10)

Und es bleibt abschließend die erschreckende Erkenntnis, dass erste Beobachtungen von Dr. Peter A. Mc Cullough vollkommen korrekt sind, dass mit Corona-Gen-Impfstoffen behandelte Patienten plötzlich auf HIV-Tests positiv ansprachen.(11) Auch dass der Nobelpreisträger und Entdecker des HIV, Prof. Dr. Luc Montagnier frühzeitig auf HIV-Sequenzen in Sars-CoV2 hinwies und seinerseite von einem künstlich erzeugten Virus sprach, darf nicht unerwähnt bleiben. Im DW Nr. 74 vom 24.12.21 hatten wir bereits darüber berichtet.

Schöne neue Corona-Welt.

Markus Fiedler ist Diplom-Biologe, Journalist und Redakteur der Wochenzeitung Demokratischer Widerstand.

Quellen:

(1) Prashant Pradhan, Ashutosh Kumar Pandey, Akhilesh Mishra et al.: Uncanny similarity of unique inserts in the 2019-nCoV spike protein to HIV-1 gp120 and Gag. In: bioRxiv preprint, DOI: https://doi.org/10.1101/2020.01.30.927871. 31.1.2020.

https://www.biorxiv.org/content/10.1101/2020.01.30.927871v1.full

https://archive.ph/wip/XxJdo

(2) Ebd.

(4) https://de.wikipedia.org/wiki/HIV#Zerst%C3%B6rung_von_CD4-Helferzellen

https://archive.ph/wip/Z10ci

(Ausnahmsweise von mir ein Wikipedialink. Der HIV-Artikel in der Wikipedia ist sehr gut aufbereitet und enthält nach meiner Beurteilung keine groben Fehler.)

(10) Föhse, Beckin, Overheul et al.: The BNT162b2 mRNA vaccine against SARS-CoV-2 reprograms both adaptive and innate immune responses. In: MedRxiv. 6.5.2021.

https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2021.05.03.21256520v1.full-text

https://archive.ph/wip/XmZvi

https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2021.05.03.21256520v1.full.pdf

+++

Dieser Beitrag erscheint in der folgenden Ausgabe der Wochenzeitung Demokratischer Widerstand #92.

+++

Wir danken dem Autor für das Recht zur Veröffentlichung dieses Beitrags.

+++

Bildquelle: Juan Gaertner / shutterstock.com

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (12)

12 Kommentare zu: “Das Designer-Virus und die Designer-Impfstoffe

  1. Anastasiya sagt:

    Liebe Freunde, es tut mir leid, einen Völkermord anzukündigen: Dr. Naomi Wolf über den „Vertraulichen Bericht“ von Pfizer
    https://wordpress.com/post/lyumon1834.wordpress.com/3040

    • Kaja sagt:

      Diese Ansage von N. Wolff war mir – mit Verlaub – von Panik gekennzeichnet. Panik ist das Allerwenigste, was "wir" jetzt brauchen können.

  2. Ursprung sagt:

    Mein Freund, dem ich schon mal mit einer rigorosen Diatempfehlung seinen Berufspilotenschein ueber seinen Gesundheitstuev retten konnte (Blutdruckparameter bei Chemotest auf Drucksenker) fragte mich Ende 2020 nach meiner Corona-Ansicht. Meine Antwort war unter Verweis auf alle Indizien bis dahin plus einem US-mehrfach-Milliardaer der Banditenklasse Eugenik, den wir beide persoenlich gut kennnen: gestartete Welt-Depopulationskampagne.
    Diemal erschien ihm mein freundlicher Tip zu abstrus und er liess sich einen Gen-Schuss aufgrund familiaerem Drucks setzen.
    Eine Woche danach erfolgte der Schlaganfall mit halbseitiger Koerper-Gesamtlaehmung. Im Ausland, Fernost. Dort laboriert das Opfer noch immer.
    Die Verbrecher dezimieren. Gnadenlos. Es sind Psychopathen.
    Aus taktischen Gruenden hatten sie in den USA und Europa angefangen, wohlwissend, dass hier die Dooferen, sprich ahnungsloseren Nichtglauber wohnen, Leute wie z. B. Baerbock, Habeck, Scholz & Co, Korrumpierbarere als Inder, Afrikaner, Lateinamerikaner. Oder halt auch mein Freund.
    Ueber 4,5 Mrd. haben sie schon weltweit erwischt. Sie versuchen, den Rest der Anderen wie Affen mit Pocken, notfalls Milzbrand, Phthalat, Aushungern zu erwischen.
    Uebrigens liegen die Steinbrueche in Georgia nur 150 km von der Wirkungsstaette des o. a. Multimilliardaers weg. Einem Medienzar.

    • Kaja sagt:

      "… Die Verbrecher dezimieren. Gnadenlos. Es sind Psychopathen. …"
      Und was ist mit denen, die bisher gnadenlos und fanatisch (unter Ausgeschaltet-Habens ihres Verstandes) mitgemacht haben? Die dürfen ebenfalls nicht geschont werden.
      Medienzare gibt es viele. Vielleicht meinen Sie den hier? "Bil* (wie) Gate's"? Oder den, der Amazonien beherrscht? Und die Leute bestellen da immer noch.

    • Ursprung sagt:

      #Kaja:
      Kein Mensch entrinnt dem Menschsein.
      Psychopathen sind eine Art Apoptose wie Tumore im Organbereich, wenn das Immunsystem geschwaecht ist. Sie sind in Menschen seelisch realisierte Krebsfehlerzellen,
      Bei uns politisch/geistig in Scholz, Habeck, Baerbock bis runter zum abstrusen Krankminister zu besichtigen, in den USA mit Geronto-Hampelmaennern als Praesidentendarsteller, mit der Banditenpistole dauerhaft an der Schlaefe, siehe JFK.
      Genau so sah das uebrigens einst Helmut Schmidt, der sich aus einem Hambuger Idealisten spaeter in Kanzlerfunktion zu einem Realisten mauserte, da er eben nicht ein Psycho war.
      Generelle Abhilfe: Anwendung unserer Ueberlebens-Technofaehigkeiten in strikt regionalen Raete-Zirkeln, kurz Graswurzeldemokratie. Die "Weltregierung" ist und war, frei nach Schmidt, ein Fall fuer den Arzt.

    • Kaja sagt:

      @ Ursprung:
      Wer ist (Ihrer Meinung nach) "der Medienzar" schlechthin?

  3. Designerviren sind technisch nicht machbar:

    Denn hierzu müsste man in das Erbgut von Viren fremdes Erbgut einfügen können, was technisch nicht möglich ist, da das Erbgut von Viren (falls Viren existieren) zu klein ist (man kann ja noch nicht einmal das Erbgut von Viren sichtbar machen, so klein ist es, falls es überhaupt existiert). Wenn es daher auf dem Papier (bzw. auf dem Bildschirm) gleichwohl artifizielle Viren gibt, die nicht auf natürliche Weise entstehen konnten wie etwa den Sars-Covid-2-Virus, der angeblich Bestandteile des Sars-Covid-1-Virus und des Aids-Virus (HIV) enthält, dann zeugt das lediglich davon, dass diese vermeintlichen artifiziellen Viren virtuell, d.h. nicht real sind.

    Bestenfalls könnte man Viren unter veränderten Außenbedingungen mutieren lassen. Dadurch würde man jedoch nur natürliche Abwandlungen der urspünglichen Viren erhalten und keine artifiziellen, unnatürlichen Designerviren.

    • Kaja sagt:

      "… , dass diese vermeintlichen artifiziellen Viren virtuell, d.h. nicht real sind. …"
      Möglicherweise ist diese gesamte "C"-Hysterie als Kampagne nur auf Computern "real" und die gesamte Welt wird verarxxt, im Namen der (freundlich geschrieben) "Reduzierung" der Weltbevölkerung, weil es Psychopathen und deren millionenfache fanatische Mitläufer gibt, die Menschen neben sich nicht ertragen (können) und Gewinn aus dem Vernichten der Menschheitsmitglieder ziehen(?)

    • Seien Sie mir nicht bös.

      Ihr Kommentar ist grober Unfug.
      Jeder Molekularbiologe wird das bestätigen.

      "Designerviren" sind Stand der Wissenschaft. Wie glauben Sie, wird transgener Mais hergestellt?

      Informieren Sie sich über Agrobakterium tumefaciens und das TI Plasmid.

      Plasmide sind häufig Viren in codierter Version.

      Selbstverständlich kann man DNA und RNA nach Belieben schneiden, kopieren und umgestalten.

      Seit über 10 Jahren ist beispielsweise das Enzymduo CRISPR Cas9 bekannt.

      Aber auch schon davor waren Endonukleasen Standardrepertoire im Bereich der Gentechnik.

      MfG Markus Fiedler

    • Die Pflanzenzellen beim transgenen Mais sind um ein Vielfaches größer als Viren (sofern Viren existieren würden). Auch kann man das Erbgut von Pflanzenzellen sehen und möglicherweise fremdes Erbgut einbauen/einfügen. Bei Viren kann man dies nicht.

      Denkbar ist auch, dass sog. transgener Mais nur eine besondere Züchtung ist und man lediglich behauptet, dass man es geschafft habe, fremdes Genmaterial in das Genmaterial des Mais einzubauen/einzufügen, weil man dann ein Patent auf die neue Maissorte anmelden kann, was man bei einer Züchtung nicht könnte, da eine Züchtung ja letztendlich ein Produkt der Natur ist.

  4. sandra beimer sagt:

    Man kann diese Leute nur daran erinnern, dass China nach dem Angriff gewaltige behelfskrankenhäuser gebaut hat, während im Westen Kraankehäuser und Ärzte alles getan haben um Patienten abzuschrecken.

    Das war sehr wahrscheinlich darin begründet, dass Ausrüstung, Material, Medikamente usw für Krankenhäuser in China hergestellt werden und sie für uns mit Geld nicht mehr erreichbar waren. Irgendjemand beim intergalaktischen wissenschaftlichen Rat wird gerade seine Aufzeichnungen über den zooplaneten Erde auffrischen:

    x – ein Atomwaffenkrieg kann nicht gewonnen werden
    x – ein Biowaffenkrieg kann nicht gewonnen werden

    • Kaja sagt:

      "…. x – ein Atomwaffenkrieg kann nicht gewonnen werden
      x – ein Biowaffenkrieg kann nicht gewonnen werden"
      DAS interessiert die Psychos, Massenverbrecher, (fanatischen) Mitläufer der Psychos, Massenverbrecher nicht. Die wollen in jedem Fall siegen, selbst bei Strafe ihres eigenen Unterganges.

Hinterlassen Sie eine Antwort