Corona-Maskenpflicht: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

Selbst die amtlichen Corona-Daten des Robert Koch-Instituts zeigen, dass es keinen Grund für die Maskenpflicht in Deutschland gibt.

Von Jens Bernert.

Am 27. April 2020 wurde im Rahmen der Coronakrise die bundesweite Maskenpflicht eingeführt (1-3). Einige Bundesländer hatten entsprechende Regelungen bereits wenige Tage zuvor umgesetzt. Die Daten des Robert Koch-Instituts zu den täglichen neuen Corona-Fällen in Deutschland zeigen, dass diese zwangsweise Einführung von Masken zu einem Zeitpunkt erfolgte, als die Zahl der Neuerkrankungen schon seit Wochen rückläufig war (4).

Bild: Screenshot „Robert Koch-Institut: COVID-19-Dashboard“; angereichert mit einer ZDF-Meldung zur Einführung der Maskenpflicht sowie zwei roten Markierungen.

Laut den RKI-Zahlen lag der Peak der Neuerkrankungen Mitte März und seitdem fielen die Zahlen in Wellenbewegungen stetig ab. Die Einführung der Maskenpflicht Ende April 2020 hatte also – für jeden sichtbar – keinerlei Einfluss auf das Infektionsgeschehen beziehungsweise die Zahl der Erkrankungen. Ohnehin hatten Experten immer wieder darauf hingewiesen, dass eine Maskenpflicht medizinisch sinnlos ist, insbesondere auch für nicht-infizierte Menschen (5). Aber selbst wenn man einen Schutz durch Masken annimmt, war die zwangsweise Einführung der Maske sinnlos, wie die RKI-Zahlen zeigen – von dem Eingriff in die Grundrechte ganz zu schweigen.

Dieser auch weiterhin geltende Maskenzwang wird daher auch von etlichen Experten und Bürgern als reines politisch motiviertes Symbol der Demütigung und Unterwerfung sowie als Instrument zum „Weichkochen“ der Bevölkerung für die Umsetzung weiterer politischer, technologischer und wirtschaftlicher Ziele der Bundesregierung und ihrer „Partner“ interpretiert (5, 6). Laut Bundeskanzlerin Angela Merkel sei beispielsweise die „Pandemie“ erst zu Ende, wenn ein Impfstoff gegen Corona gefunden sei. Die Realität spielt hierbei offensichtlich keine Rolle (7). Aktuell versucht man, durch überfallartige Massentests an Armen und ethnischen Minderheiten „Corona-Ausbrüche“ zu simulieren (8, 9).

Eine große Zahl von Experten kritisiert das Vorgehen und die Maßnahmen in der Coronakrise (5, 6). Stellvertretend sei hier eine Wortmeldung von Professor Dr. Peter Gaidzik, ausgebildeter Arzt und Jurist, Leiter des Instituts für Medizinrecht an der Universität Witten/Herdecke und Rechtsanwalt, zitiert (10):

„‚Bis zu welcher Grenze darf ich Grundrechte auf Grundlage bloßer Plausibilitäten über Monate hinweg einschränken?‘ (…) Der Lockdown sei falsch gewesen. Das sage er nicht erst jetzt und im Nachhinein. ‚Schon damals waren die Infektionszahlen doch erkennbar rückläufig. Man hätte nach den ersten Maßnahmen abwarten können und sollen, um zu erkennen, ob und welche Effekte sich einstellen. Stattdessen wurden quasi täglich neue Einschränkungen auf den Weg gebracht.‘ Begründet worden sei das zunächst mit der Verdoppelungsrate. ‚Als die nicht mehr passte, wurde der Reproduktionsfaktor ins Spiel gebracht. Und als sich auch daraus keine Legitimation herleiten ließ, wurden dessen Berechnungsgrundlagen mehrfach geändert. Das ist doch obskur.‘“

Verweise:

(1) https://www.zdf.de/nachrichten/heute-sendungen/videos/maskenpflicht-ganz-deutschland-102.html

(2) https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/maskenpflicht-in-deutschland-1747318

(3) https://www.tagesschau.de/inland/corona-mundschutz-103.html

(4) https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4

(5) https://www.rubikon.news/artikel/weltweiter-widerstand

(6) https://swprs.org/covid-19-hinweis-ii/

(7) http://blauerbote.com/2020/06/02/prof-ruppert-taeter-und-opfer-im-corona-wahn/

(8) https://peds-ansichten.de/2020/06/goettingen-coronavirus-massentest-grundrechte/

(9) https://peds-ansichten.de/2020/06/coronavirus-ard-tagesschau-goettingen-ueberwachungsstaat/

(10) https://www.wa.de/nordrhein-westfalen/coronavirus-hamm-lockdown-falsch-medizinrechtler-peter-gaidzik-kritisiert-medien-politik-13774484.html

+++

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags.

+++

Bildquelle: FamVeld / shutterstock

+++

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Blauter Bote.

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

Auch interessant...

Kommentare (13)

Hinterlassen Sie eine Antwort