Beweg Was! Im Gespräch – Unser Hauptgast heute: Ullrich Mies (1/2)

Rhein Main Gedanken 053 – Beweg Was! Im Gespräch mit Franky Müller & Owe Schattauer.

Unser Hauptgast heute: Ullrich Mies
LIVE-Stream vom Dienstag, den 30.11.2021 um 20:04 Uhr

Thema heute:
Stimmen zur Lage der Nation! ( Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst! )
Wie wurde die Macht in den letzten Jahrhunderten immer wieder verschleiert?
Warum ist das niemandem aufgefallen?
Und warum ist die derzeitige Corona-Krise nur die Spitze des Eisbergs?
Diese und weitere Fragen besprechen wir mit unserem heutigen Gast Ullrich Mies.

Ullrich Mies:

Ullrich Mies ist Sozial- und Politikwissenschaftler. Er studierte in Duisburg und Kingston/Jamaica. Seine Interessenschwerpunkte sind internationale politische Konflikte, organisierte Friedlosigkeit, Staatsterrorismus, Neoliberalismus, Demokratieerosion, Kapitalismus- und Militarismuskritik sowie die Erhaltung der Biodiversität. Er ist seit 1994 selbständig und lebt seit 30 Jahren in den Niederlanden. Er schreibt für Rubikon, die Neue Rheinische Zeitung, Neue Debatte und viele andere mehr. 2017 erschien von ihm und Jens Wernicke als Herausgeber „Fassadendemokratie und Tiefer Staat: Auf dem Weg in ein autoritäres Zeitalter“, 2019 als alleiniger Herausgeber das Buch „Der tiefe Staat schlägt zu: Wie die westliche Welt Krisen erzeugt und Kriege vorbereitet“ und 2020 das Buch „MegaManipulation: Ideologische Konditionierung in der Fassadendemokratie“.

Bücher:
Fassadendemokratie und Tiefer Staat
https://mediashop.at/buecher/fassadendemokratie-und-tiefer-staat-2/

Der Tiefe Staat schlägt zu
https://mediashop.at/buecher/der-tiefe-staat-schlaegt-zu/

Mega-Manipulation
https://www.westendverlag.de/buch/mega-manipulation/

________________________________________

Franky Müller
https://linktr.ee/FrankySnatra
https://www.youtube.com/user/fraenxn
https://www.youtube.com/user/ZMGermany
https://t.me/franky_snatras_news

________________________________________

Owe Schattauer – C-Rebell-um
http://c-rebell-um.de/crebellum/
https://www.youtube.com/user/117records
https://t.me/oweschattauer

________________________________________

Vorspann:
Eine Warnung an Alle – Es ist Krieg! ( Sklaven und Schuld )
https://www.youtube.com/watch?v=p6nCGyFnyJs

Abspann:
Owe Schattauer alias C-Rebell-um – Mich kriegt Ihr nicht!!!
https://youtu.be/weWAW5VgyWA

________________________________________

Folgt Beweg Was! auf:

Telegram: https://t.me/BewegWas
Facebook: https://www.facebook.com/bewegwasinDir
Youtube: https://www.youtube.com/c/BewegWas/featured
Rumble: https://rumble.com/user/BewegWas
Dlive: https://dlive.tv/Beweg-Was
Odysee: https://odysee.com/@BewegWas:8
D-Live zwanzig4.media: https://dlive.tv/zwanzig4.media

+++

Es gibt einen weiteren Teil dieses Interviews, den Sie hier sehen können:

https://rumble.com/vqe2al-rhein-main-gedanken-054-beweg-was-im-gesprch-mit-ullrich-mies-22.html

+++

Dieser Beitrag ist als Empfehlung der Redaktion verlinkt. Bitte beachten Sie, dass die Lautstärke des Beitrags ggf. von der Standard-Lautstärke von anderen Beiträgen auf apolut.net abweichen kann.

+++

Dieser Beitrag wurde am 30.11.2021 auf Rumble veröffentlicht.

+++

Bildquelle: Beweg was!

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (5)

5 Kommentare zu: “Beweg Was! Im Gespräch – Unser Hauptgast heute: Ullrich Mies (1/2)

  1. Kit3 sagt:

    Oh, wie ich ihn liebe… vielen, vielen Dank!

    Und hier geht´s weiter:
    https://rumble.com/vqe2al-rhein-main-gedanken-054-beweg-was-im-gesprch-mit-ullrich-mies-22.html

  2. Der sich per Digitalisierung und Abschaffung menschlicher Arbeit selbst mordende Kapitalismus gebiert gerade unfreiwillig eine nachfolgende Gesellschaft. Lohnt sich, Marxens Gedankenansätze für eine solche Sozialismusgeburt zu lesen: https://www.wildcat-www.de/dossiers/empire/maschinenfragment.pdf
    Aber dass die Arbeiterklasse anstatt revolutionär zu denken und zu handeln sich gegenteilig verblöden ließe, war für Marx unlogisch. Dass dieses dumme Weltvolk sich seiner Überzahl und dadurch seiner Macht nicht bewusst wurde, endet vermutlich in Totgespritztwerdung oder Krebsförderlicher Verkrüppelung des Immunsystems. Dieses Dummvolk tun mir zwar nicht besonders intensiv leid, jeder sollte seines Handelns wegen ja nicht bevormundet werden, aber eine ganze Milliarde Kinder und Jugendliche sind unschuldige Opfer. Um die trauere ich. Selbst ein früherer Hofpoet wie Richard David Precht hat inzwischen genau diese verhängnisvolle Kurve erkannt. Und er bekennt sich warnend öffentlich zu Denkfehlern. Respekt, Revolutionär!

  3. Norbert sagt:

    Danke an die Macher der Sendung und an Ullrich Mies! Wie bekommen wir die Coronagläubigen dazu, den "Volksempfänger" als das zu sehen, was er ist. Also ab 20:00 h ein Buch lesen, z.B. "Schöne Neue Welt 2030"

  4. Irgendwann im Laufe der Sendung wurde die Frage aufgeworfen, was sich die Massenmörder, die Cheforganisatoren wohl denken, wie sie selbst davonkommen werden.
    Jud Süss äußert im gleichnamigen Nazi-Propagandafilm (Regie: Veit Harlan, in einer der Hauptrollen dessen Gattin, die "Reichswasserleiche" Christina Söderbaum) einen Satz, den man m.E. als Antwort auf diese Frage nehmen kann. Er war Finanzminister des Fürsten geworden und hat den Schmied an den Galgen gebracht, um sich dessen Haus zu bemächtigen. Im Angesicht des Galgens und der kommenden Exekution fragt der Sekretär, ob er diesmal nicht vielleicht zu weit gegangen sei und Jud Süss antwortet: "Am Ende hänge ich auch nicht höher als der (Schmied)."

    Den Film findet man (in miserabler Bildqualität) auf youtube und ich finde es lohnenswert, mal die alte Nazipropaganda mit der heutigen Mainstreamhirnwäsche zu vergleichen, von wegen: Wer mit dem Finger auf Andere zeigt, weist gleichzeitig mit dreien auf sich selbst.

Hinterlassen Sie eine Antwort