apolut – das denk’ ich auch

Demokratie lebt von Transparenz und Meinungsvielfalt.

Eine komplexe Gesellschaft kann den inneren und äußeren Frieden nur dann bewahren, wenn es ihr dauerhaft gelingt, eine positive Streit- und Debattenkultur zu pflegen. Dieser Erkenntnis fühlt sich apolut verpflichtet!

Wir sind eine unabhängige Medienplattform, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, zu den unterschiedlichsten Themen mehr als nur eine einzige Perspektive anzubieten. Apolut steht für freie und 100% userfinanzierte Presse.

Auf apolut finden Sie diverse Formate: Sowohl spannende Video-Interviews mit Personen der Zeitgeschichte, als auch Video-Serien, die Bildungs- und Informationslücken schließen wollen. Wer tägliche politische Berichterstattung erwartet, ist bei apolut richtig.

In der Podcast-Rubrik „Tagesdosis“ hören Sie täglich, wie unabhängige Autoren Themen des sogenannten Mainstreams einordnen und nicht selten völlig neu bewerten. Apolut-Autoren kommentieren das tagesaktuelle politische Geschehen, national und international, aus einer autarken Position heraus.

Die ebenfalls täglichen Standpunkte-Podcasts sind noch umfangreicher und liefern Hintergrundinformationen zu verschiedenen gesellschaftsrelevanten Themen.

In dem apolut-Video-Format „Die Macht um Acht“ nimmt Ankerman Uli Gellermann die Meldungen der ARD-Tagesschau auf ihren Propaganda-Gehalt unter die Lupe. Witzig. Pointiert. Aber nie ohne den nötigen Tiefgang. Jeden zweiten Mittwoch um Punkt 20.00 Uhr.

„HIStory“ wird präsentiert von dem Historiker und Bestseller-Autor Hermann Ploppa. In diesem Video-Format geht es um das Aufzeigen geschichtlicher Zusammenhänge. Nur wer die Vergangenheit kennt, kann in der Zukunft Fehler vermeiden. Ploppa macht Geschichte wieder spannend. Er ist ein Garant für Geschichten aus der Geschichte, die in historischen Kontexten noch völlig unbekannt sind oder vorsätzlich unter den Teppich gekehrt wurden. Schauen Sie HIStory und verstehen Sie sich im Anschluss selbst als Teil der Geschichte.

In Spezialsendungen aus der erfolgreichen Video-Format-Serie „The Wolff of Wall Street“ geht es vor allem um das liebe Geld. Wie funktioniert Geld? Wer kontrolliert es? Fakt ist: Wir haben kein demokratisches Geldsystem. Der apolut-Finanzexperte und Autor zahlreicher Sachbücher zum Thema „Hochfinanz“, Ernst Wolff, möchte das als „The Wolff of Wall Street“ ändern. Apolut ist ihm dabei gerne behilflich!

Tätertherapeut Rüdiger Lenz spricht mit seinen Gästen im Video-Format „M-Pathie“ über das, was das Menschsein ausmacht. Wir sind geistige Wesen. Um dauerhaft glücklich zu sein, benötigt eine Gesellschaft mehr als Wohlstand und Sicherheit. Bei Lenz und seinen Gästen geht es um den tieferen Sinn des Lebens, den viele erst nach einem Schicksalsschlag oder einem beruflichen Scheitern finden. M-Pathie möchte das Mitgefühl zwischen den Menschen wieder in den Fokus heben. Die Ellbogengesellschaft ist out. In ist das WIR.

Die aus der Vergangenheit bekannten und beliebten Video-Formate „Im Gespräch“ und „Positionen“ werden in naher Zukunft relauncht. Geduld. Apolut arbeitet daran. Lassen Sie sich von neuen Gesichtern überraschen.

Apolut hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Das erfolgreiche Presseportal KenFM war 10 Jahre lang das Flaggschiff der konzernunabhängigen Medienszene. Der Gründer Ken Jebsen hat im Jahr 2021 beschlossen, dass die Zeit für eine Transformation gekommen ist. Was ändert sich und was bleibt gleich? Ken Jebsen bleibt als Berater für das apolut-Team im Hintergrund aktiv. Sein Ziel war es immer, ein durch User finanziertes Portal auf die Schultern einer breiten Autorenschaft und auf eine von ihm unabhängige Redaktion zu stellen. Dies ist 2021 mit der Gründung von apolut gelungen.

Genau wie KenFM fühlt sich apolut dem Frieden verpflichtet und zwar ohne Ausnahme! Apolut wird, wie auch einst KenFM, niemals Krieg als Mittel der Politik akzeptieren und publizistisch verkaufen.

Apolut garantiert im Geiste von Ken Jebsen ein Bollwerk gegen Kriegspropaganda, Feindbildkonstruktion und Fremdenhass zu sein.

Dieses Ziel kann auch in der Zukunft nur dann gelingen, wenn die bisherigen Unterstützer von KenFM die Transformation zu apolut mittragen und apolut mit einem Dauerauftrag unterstützen.

Hier die neue Bankverbindung für Einzelüberweisungen und Daueraufträge:

IBAN: DE40 8506 0000 1010 7380 26

BIC: GENODEF1PR2

Kontoinhaber: apolut GmbH

Volksbank Pirna eG

apolut. das denk’ ich auch

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple, Google und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Kommentare (177)

177 Kommentare zu: “apolut – das denk’ ich auch

  1. Gelandet. Der Einstieg hier fühlt sich schon mal gut an! Nur der Griff an die Brille ist noch gewöhnungsbedürftig ,-)

  2. wassenaar sagt:

    Werter Ken Jebsen,
    Seit vielen Jahren, seit der Zeit als ein Ken Jebsen noch beim rbb über DU berichte, verfolge ich Deine Sendungen und verteidige immer wieder Deinen Ruf. Die Tondokumente zu DU-Munition, befinden sich noch auf meinem PC. Das System unternimmt alles, um Dich, so wie andere denkende Menschen, in einen RECHTE Ecke zu stellen. Faschismus ist bei großen Teilen der Bevölkerung immer noch ein UNWORT und so kann man mit diesem Etikett, "unerwünschte", dem System nicht hörige Menschen verunglimpfen.
    Nun gibt es allerdings ein Problem. Ich war Bürger der BRD – bis 1954 – wurde dann aufgrund einer Entscheidung meiner Mutter DDR-Bürger – und für diese Entscheidung bin ich meiner Mutter (sie hat mittlerweile ihren 97. Geburtstag gefeiert) mehr als DANKBAR !!
    Du wirst Dich Fragen – EIN LEBEN IN DER DIKTATUR ??, denn von Dir wurde hier im Beitrag erneut und mehrfach diese DDR mit dem 3. Reich in einen Topf geworfen.
    An der Stelle gibt es bei DIR ein enormes Problem. Während Du bei Allem was in der BRD passiert, immer darauf dringst, Alles zu hinterfragen – glaubst Du dieser Geobbels-Presse der BRD ALLES was die DDR betrifft. Ich bezeichne meine Heimat keinesfalls als etwas ideales, habe von Klein auf, selbst als Kind immer meine Meinung gesagt, die oft von dem was "Menschen mit Position" in der DDR vertraten, nicht immer gefallen hat, aber wir hatten DEMOKRATIE – und das könnte ich Dir an vielen Beispielen meiner Erfahrung belegen. Erst ganz zum Schluß, 1989, mußte ich bangen um meine berufliche und persönliche Zukunft. Aber auch da habe ich meinen Kopf oben gehalten. Mit Strafvollzug hatte ich erst in der BRD Erfahrungen sammeln dürfen – da ich für den FRIEDEN eintrete – damit jedoch nie der NATO-Frieden gemeint ist.
    Alles was hier und heute passiert, wird von Dir genauestens analysiert und hinterfragt. Bei den Positionen der DDR übernimmst Du dagegen die Position von ARD / ZDF und Spiegel mit Freuden.
    Ehrlich ich kann das nicht verstehen. Gegenwärtig habe ich noch einiges zu tun, da ich als Einzelkandidat für den Bundestag kandidiere und in der Schlußphase des Wahlkampfes immer noch viele Menschen unentschlossen sind.
    Mein Logo lautet "UN-Menschenrecht auf Frieden" – wobei die Regierung der BRD bei der Verabschiedung dieses Menschenrechtes in der UN 2016 gegen dieses Menschenrecht stimmte.
    Bei mir gibt es nur 3 Schwerpunkte: "Frieden im Sinne der UN-Charta – mit Bomben kann man keinen Frieden schaffen", "Für Völkerverständigung – so lange die Völker miteinander reden, schießen sie nicht aufeinander" und aus aktuellem Grund, "Gegen Korruption und Machtmuißbrauch". Als ich mich entschloss, zu kandidieren, waren schon 12 CDU-Bundestagsmitglieder nachweislich kriminell – somit mußte ich diesen 3. Punkt ergänzen.
    Gleichzeitig habe ich festgelegt, von den üppigen Diäten meine Rente nur auf 2.500€ anzuheben, denn Geld verdirbt den Charakter und wer in die Politik geht um dort Geld zu verdienen, wird käuflich! Damit das JEDER nachprüfen kann, werde ich mein Konto, sollte ich gewählt werden, von ersten Tag an OFFEN legen.
    Es wäre mir wichtig, wenn es einmal zu einer Zusammenkunft kommen könnte, bei der wir uns austauschen könnten, damit Dein verquastes Bild von der DDR gerade gerückt werden kann, Du zumindest die Möglichkeit hast, das zu Überdenken.
    Bei allen Fehlern, die in der DDR gemacht wurden – und das waren nicht wenige – war und ist die DDR immer noch das Beste, die deutsche Historie betreffend. Das möchte ich ausdiskutieren!
    Mit festen solidarischen Grüßen
    Günther Wassenaar
    01627636376
    03491/612484
    wassenaar@web.de
    Alte Dorfstr. 35
    06886 Lutherstadt Wittenberg

  3. Falko66 sagt:

    super Aktion, danke.
    Wenn Ihr Räume sucht um Euch in Deutschland unabhängig von CoronaMaßnahmen treffen zu können, schreibt an diese hier: https://koenigreichdeutschland.org/de/
    Die hatten sogar Restaurants offen, als nicht mehr wegen Corona ging.
    Zudem würde ich Euch den Kontakt mit denen sehr empfehlen, da diese bereits machbare Lösungen umgesetzt haben um aus dem BRD-System in Deutschland aussteigen zu können. Wer "Personal" in der BRD GmbH ist, akzeptiert deren Regeln und braucht sich nicht zu wundern, weil er ja dem bereits zugstimmt hat. Also ist das sogar legal wenn diese solche Maßnahmen durchsetzen. Gut wer das begriffen hat ;)

    • wassenaar sagt:

      Ich glaube nicht, dass Her Peter Fitzek, der sich als König von Deutschland hat krönen lassen, ein gute Partner für das Portal wäre – insbesondere, da dieser Herr Fitzek schon faschistische Positione zumindest tolerierte. Ich kann das so sagen, da ich persönlich abei war, als er für Führungskräfte der Faschisten auf dem Marktplatz in Wittenberg Redezeit forderte.

  4. SJo512 sagt:

    Vielen Dank für Ihren Mut und die Möglichkeit die Sie hier bieten 🥰🙏🏻❤️🙏🏻

  5. chris74bs sagt:

    Danke, du bist ein bewundernswerter Mensch!

  6. Resistante sagt:

    Lieber Herr Jebsen
    Ich bin sehr froh, Sie wieder gefunden zu haben. Ihre Beiträge, Ansichten, Fragen, Analysen, Scharfsinn und Ehrlichkeit finde ich sehr beeindruckend und ich schöpfe viel Wissen und davon. Sie, Ihr Team und Alle, die "resistent" gegen den Wahnsinn bleiben, geben Hoffnung und Kraft. Denn ich muss sagen, ich weiss nicht was von der Zukunft zu erwarten ist. Alles läuft auf Negatives aus und das macht mir schon Sorgen. Ich fühle mich nicht frei als Mensch zu sein und zu leben, wie ich es gerne würde. Soll man noch Kinder in diese Welt setzen? Wäre das nicht purer Egoismus? Denn was kann ich dem Kind für eine Welt bieten? Eine, wo es sich nicht frei entfalten darf, Angst haben muss, den ganzen Tag in einen Bildschirm schauen muss, "dank" der digitalen Schulausbildung, etc.? Oder wäre es falsch, seiner biologischen Evolution nicht zu folgen und somit die "Bestimmer" dieses Planeten gewähren lassen? Tausend Fragen und wenig Sicherheit oder Antworten. In diesen Widrigkeiten sage ich Ihnen nochmals DANKE, dass Sie nicht aufgeben und für die Menschheit kämpfen und aufstehen! Liebe Grüsse aus der Schweiz, Alexandra

  7. Lieber Ken,
    bitte mache weiter. Ich persönlich brauche Impulse Deienerseits. Das war ein super Vortrag.
    Vom Lachen zum Heulen war alles dabei. Ich habe meinen Job verloren, weil ich kritisch hinterfragt habe. Egal. Es geht um das Leben. Ich mache da nicht mehr mit. Wir Menschen müssen uns selbst autorisieren. Wir müssen die Eliten einfach ignorieren und uns unser eigenes Zusammenlaben aufbauen.
    Beste Grüße
    Marco Peinelt

  8. immi sagt:

    Hallo apolut,
    gerne würde ich den Flug des Schmetterlings mit Bitcoin oder Monero unterstützen.

  9. DuncanIdaho sagt:

    Den Ken, den kenn (hahaha) ich schon seit der morningshow. Das war noch ein Format von Format (hihihi).

  10. D_Gliege sagt:

    Hi, das ist ein schöner Internetauftritt!

    Sollen sie doch die Namen bekämpfen. Die Ideen leben weiter!

  11. Hob G. sagt:

    "das denk´ ich auch" habe ich im Mainstream schon genug. Oder soll das hier der Gegenmainstream sein?
    Das spricht doch gar nicht für das, was ich an Ken so schätze: Wir müssen miteinander reden statt über einander. Daher finde ich @Nevyns Vorschlag "Diskurs verbindet." ziemlich gut.

    Eine Voting-Funktion wie in reddit oder stackoverflow wäre noch ganz nett. Bei stackoverflow funktioniert das ziemlich gut. Allerdings haben die Leute da auch nicht so oft Pech beim Denken und die Themen da eignen sich auch nicht so gut für Verschwörungstheorien.

    • Fass sagt:

      also das denk ich auch ; )
      nicht das ich nicht froh bin, das ich die welt meist wie die autoren hier sehe – so ist diskurs doch derzeit wichtiger denn je, da er andernorts so sehr begrenzt wird…. und zumindest sind wir hier über konservativ bürgerlich-liberal-links-links konservativ schon eine breite "Querfront"

  12. mfnek sagt:

    https://www.youtube.com/watch?v=xhg1ORogzAI
    https://www.youtube.com/watch?v=WXZXuRmHKSQ
    https://www.infosperber.ch/freiheit-recht/traurige-nachrichten-aus-der-ukraine/
    https://www.infosperber.ch/freiheit-recht/newsweek-informiert-ueber-us-amerikanische-geheimarmee/
    Vielen Dank, Herr Müller, dass auch Sie über den Infosperber auf die „Geheimarmee“ der USA aufmerksam machen. Dazu gehört auch, dass die USA größtenteils geheim, weltweit über 200 Biolabors unterhalten. Obwohl sie die Konvention zum Verbot von Biowaffen unterschrieben haben, verweigern sie als einziger Staat internationale Inspektionen, was aktuell China fordert. Allein in der Ukraine befinden sich mindestens 15 solcher Labore, zu denen das Land selbst keinen Zugang hat. Medvedchuk von der Oppositionspartei forderte im Februar von der Regierung Aufklärung darüber und erinnerte, dass das Gesundheitsministerium der Ukraine und das US-Verteidigungsministerium 2005 ein Abkommen über die Zusammenarbeit bei der Verhinderung der Verbreitung von Technologien, Krankheitserregern und Wissen unterzeichnet haben, das für die Entwicklung biologischer Waffen genutzt werden kann. Nach Medvedschuk handelt es sich hierbei de facto um US-Militärstützpunkte, was nach Art. 17 der ukrainischen Verfassung ausdrücklich verboten ist. Selensky hat daraufhin den letzten regierungskritischen TV-Sender geschlossen und fast 500 regierungskritische Internetseiten gesperrt, Medvedschuk enteignet und – beweislos – Anklage gegen ihn wegen Hochverrats erhoben. Der medizinische Chef-Berater der US-Präsidenten A. Fauci soll bereits am 31. Januar 2020 von Wissenschaftlern gewarnt worden sein, dass das Virus künstliche Veränderungen aufweise. Er hätte darüber u.a. das FBI sofort informieren müssen, was nicht (…)

  13. Siehe Gruppe bei Telegramm: Es gibt kein Immunsystem. Es gibt keine Ansteckung.
    Siehe FB Forum : Durch Immunität-stärken-wollen, zugrunde gerichtete Ertragensfähigkeit. Auch -Fataler Irrtum der Herdenimmunitäts-Theorie – —> https://www.facebook.com/groups/593134904973027/posts/635676200718897/?__cft__[0]=AZVAQxkgm2oD8osNVcKEKRP0Ut-dryKRGVr4AWEBf3EPYMJZwjaViYJwE-eOvq7lKNlpcRy3T5pEw3aK3DToWK9pyN_5ZB9ss-fKeDxbujoytMqlAENL_qI1pVlktctKYrdMqF8_R3URoLbVj-gxuSIZ&__tn__=%2CO%2CP-R

    L.G. Aintjos Klatu

  14. HeikeB sagt:

    Ein herzliches Danke für dein (so)Sein 😊

  15. mythbuster sagt:

    Eigene Kommentare nochmal bearbeiten zu können wäre eine tolle Funktion. Dann muss man nicht so viele versch. Kommentare posten (das führt dann zu Trollbeschuldigungen.

    Hört auf in links und rechts zu denken- es ist ein Trick zur Spaltung
    Links und rechts existieren nicht.
    Hört auf übers Klima zu reden- dem Klima gehts gut. Wandelt sich ständig, in genauen Zyklen, ganz natürlich.
    CO2 ist KEIN Treibhausgas (es ist die Grundlage ALLEN Lebens und ist zur Zeit gerade mal 0,02% (400ppm sind 0,04%) über dem Level des Massensterbens!!!!!
    Die Temperaturen sind im normalen Beriech-seit Wetteraufzeichnungen (die am Ende einer EISZEIT begannen)
    Menschengemachter Klimawandel ist eine LÜGE-von den gleichen Orgas und Leuten (WHO; Bill Gates, Big Banks, Schwab etc, etc) gepusht und erfunden.
    WERDET WACH

  16. mythbuster sagt:

    An Ken pers.:
    Ich stimme Dir bei Deinen Themen zu 95% zu
    Was Du allerdings erkennen solltest ist, daß Marx KEIN Guter war und auch seine Theorie NICHT gut ist.
    Kapitalismus, Sozialismus, Kommunismus, nenn es wie Du willst, sind ALLES Formen des Faschismus, da es Ideologien sind die zentralisierte Macht betreiben. Und zentralisierte Macht ist per Definition schon Faschismus (lat. fasci)
    Also hört auf irgendwelchen Ideologien nachzulaufen auch wenn sie sich gaanz toll anhören- der Weg zur Hölle ist gepflastert mit guten Absichten.
    Werdet erwachsen und hört auf zu gehorchen.
    Viele Leser und Zuschauer von Ken sind leider auch nur am Jammern, ziehen aber überall die Gesichtswindel auf, wenn man es verlangt, gehen auf Demos gegen Masken und ziehen Masken auf….geht´s eigentlich noch?
    Habt ein Rückgrat. Widerstand ist nicht bequem. Werdet erwachsen

  17. mythbuster sagt:

    Kurze kritik (Verbesserungsvorschläge):
    Die Seite ist extrem unübersichtlich
    Sind neue Admins hier, die NICHT Konten sperren, die den Klimabetrug aufdecken, über Wetterwaffen wie HAARP sprechen (inkl. offizieller Dokumente)?- NEIN ich trolle nicht, sondern beschreibe hier das, was auf kenfm.de STÄNDIG geschah. Und wer über Freiheit redet darf NIEMANDEN zensieren-auch nicht die, deren Meinung einem nicht passt.
    Geht mal auf toresays.com (hat auch einen telgram kanal und eine tägliche Sendung).
    Sie ist ein ECHTER Whistleblower des Deep States (CIA Contractor, arbeitete u.a. mit Brennan…) und hat ORIGNALDOKUMENTE.
    Sie wird natürlich ignoriert (und das auch von sogenannten Wahrheitsfindern und alternativen Medien-die sich so natürlich als bez. Opposition outen).
    Ich hoffe hier werde ich für diese Fragen NICHT gesperrt. Ansonsten seid Ihr nicht besser als der Mainstream.

  18. Frieda Kauz sagt:

    👏👏👏👏👏👏 endlich wieder da 👍🏻

  19. Eva W. sagt:

    Anmerkung zur Technik:
    Wenn man sich unter einem Artikel zum Kommentieren anmeldet, erscheint das dazugehörige Kommentarfeld.
    Man muss sich also vorher schon oben unter "Mein Account" anmelden, wenn man zu einzelnen Beiträgen schreiben möchte.
    Zudem wäre eine Editierfunktion schön.
    Ansonsten, Glückwunsch und Danke an apolut!

  20. Jetzt sind die Beweise gegen das Organisierte Verbrechen rund um COVID-19 verständlich in einem Buch zusammengefasst (Text, Grafiken und 2 DVDs): GAME OVER. Autor: Heiko Schöning. Hintergrundsinterviews hier auf apolut. Buchbestellung: https://wirkraft.org/gameover/

  21. Progzinvader sagt:

    Hallo KenFm, ich schätze sehr ihre bisherige Arbeit und das was ich jetzt nachfolgend schreibe soll keine Anmaßung von mir sein und es muss auch nicht die Wahrheit sein, nur Paar Gedanken aus Menschlicher Hinsicht. Die Me, Myself and Media Sendungen fand ich am besten. Die anderen Sendungen sind natürlich auch gut. Ich selber gucke seit Jahren kein Fernsehen mehr. Mein Grundgedanke für mich selbst damals, Tiere schauen kein Fernsehen. Warum im hier und jetzt immer wieder mit negativen Gefühlen auseinandersetzen, Dinge die mich nicht vor Ort betreffen ? Brauche ich diese Illusionen ? Doch ganz Ahnungslos möchte man doch nicht durch die Welt, man ist nicht alleine. Me, Myself and Media war eine gute Idee, weil aus mehreren Bereichen eine gute Zusammenfassungen aus den Recherchen berichtet wurde. Wegen Folge 59, in einigen Worten, Gedanken kann man schon einem Recht geben ! Das Handtuch schmeißen, Schluss mit Konsumieren, immer wieder das warten auf die nächste Folge, geht in die Natur usw…Meine Frage dazu, ist es jetzt falsch Sie weiterhin in Anspruch zu nehmen ? Da stecke ich im Widerspruch. Auch die Bücher die Sie vorgestellt haben, das es Pflichtlektüre für uns alle Menschen sei, das man solche Themen kennen müsste…. Ich frage mal so, ab wann haben Sie angefangen die Dinge infrage zu stellen ? Im welchen Alter bemerkten Sie das die Dinge nicht immer so sind wie es scheint ? Wenn ich eins immer wieder lernen, begreifen muss, das man von Menschen nicht das gleiche Wissen und Verständnis erwarten darf. Nur weil man was anderes Wahrgenommen hat und nach und nach wie ein Drogensüchtiger sich darin mehr vertieft hat, bedeutet es nicht das andere Menschen in eine höhere Geschwindigkeit zur selben Erkenntnis erlangen müssen. Für mich ist das ein Prozess das auch Zeit in Anspruch nimmt. Meine andere Schwierigkeit, ich würde ja gerne das eine oder andere Thema von Ihnen z.B. an meine Familie empfehlen, es sich anzuschauen, einfach mal Paar Gedanken zum Nachdenken. Nur ist das eine oder andere etwas zu Emotional, zu Aggressiv. Ich selber habe viele Sendungen von Ihnen gesehen. Doch für jemanden der Neuland betritt und bisher Nachrichten immer lieb und nett überreicht bekommen hat, fühlt sich wohl möglich noch mehr bestätigt, das es unprofessionell und falsche Nachrichten seien, um Leute auf falschen Wege zu bringen. Ich würde die Worte bekommen, oh Gott was ist das ? Die Macht um 8 Uhr, einfach zu aggressiv wo ich mir selber die Frage stelle: wer ist hier vorbildlicher bzw. beschissener ? ARD oder die Macht um 8. Es ist wie, man möchte mit Fußball spielen jedoch ohne die Fußballregen anzuerkennen.

    Eine andere Bemerkung: Sind wir wirklich ein Souveränes Land, mit einem Grundgesetz das vom Volke anerkennt und auch Ratifiziert wurde ? Nr. 2: ist es wirklich gut die Demokratie so wie wir es bekommen haben, anzuerkennen, dafür zu kämpfen ? Wenn ja müssten wir die jetzige Gewalt auch für gut halten. Für wem war die Installation der Demokratie ein Gewinn ?

    Haben Sie mit Absicht am 23 veröffentlicht ? Wenn ja, nicht alle Ereignisse kommen von uns Menschen.

  22. Die PCR- Tests sind ungeeignet eine Infektion anzuzeigen!!
    Auf den wissenschaftlich nicht relevanten Testergebnissen werden die politischen Entscheidungen
    getroffen, sprich
    Ausrufung der Pandemie
    Verabschiedung von Pandemie – Terror und Parlamententmachtungsgesetzen
    Impfzwang – direkt und direkt durch Drohungen, Verhetzung der Menschen gegen andere mittels Diskriminierungsgesetzen und -maßnahmen
    Vernichtung von Existenzen im privaten Bereich und im Mittelstand
    dazu: Die Impfstoffe sind gesundheitsschädlich und die Verträge mit den Herstellern schließen deren Verantwortung im vollem Umfang aus.
    Diese Regierung handelt bewusst und zielstrebig gegen das Volk unter Nutzung aller Machtmittel:
    dazu gehören: Polizei, Armee, Bürokratie und die gleichgeschalteten Regierungsmedien
    dazu: der bayerische Haupt- Pandemie – Terrorist Söder hat die Polizei bereits mit Panzerfahrzeugen, schweren Waffen und Handgranaten ausgerüstet

    Diese Regierung hat jegliche Legitimation zur Ausübung von Regierungshandlungen bewusst verspielt und gehört umgehend entmachtet! Nur so kann noch größere Schaden vom Volk abgewendet werden!
    Es gilt unser Grundgesetz, das Widerstand bei den Versuchen die Demokratie zu zerstören zur Pflicht der Bürger wird!
    Auf die Dauer kann eine Demokratie nur bestehen wenn
    die 1% Reichen- Schmarotzer ersatzlos enteignet werden
    das kriminelle aber durch die Gesetze der Schmarotzer-Eliten gedeckte spekulative Finanzsystem abgeschafft wird!

    Da das mit den jetzigen Regierung nicht möglich ist, muss diese entfernt werden und durch eine
    wahre Volksvertretung ersetzt werden!
    Das verlangt ein Volkswahlsystem, das sichert, dass nur Vertreter der Interessen des Volkes bestimmen!

  23. ThomasRT sagt:

    Vielen Dank an das ganze Team. Gruß aus der Pfalz, Thomas

  24. Inhaltlich bin ich weiter voll dabei. Aber das Logo sieht mir ein bisschen zu gestylt aus. Fahrt ihr jetzt auch auf schlechte PR ab? "Das denk ich auch" – klingt irgendwie nach REWE oder noch schlimmer. Setzt KENfm jetzt auf Branding? Haben die U-Boote KEN übernommen? Es gibt auch psychische, über das Unbewusste. Vielleicht bin ich auch durch die fürchterlich braven Wahlplakate der Partei dieBasis etwas genervt. Müssen zwar nicht alle wir DW-Lenz u. Co agitprop machen, aber das apolut ist mir zu angepasst.
    Beste Grüße

  25. Hey Ken
    Wie wird das neue Format unter dem du weiterpublizierst denn geschrieben? Ich habe "sophisticated" verstanden aber ich dachte mir es könnte auch leicht anders geschrieben werden… (irgendwelche Buchstabenspielereien etc.)
    Und da du ja meintest du willst nicht selbst auf apolut publizieren… Wo werden das "sophisticated"-Format denn zu finden sein?

  26. Hey ich wünsche viel Erfolg mit der Umstellung auf das neue Format apolut!

    Bis jetzt konnte ich die neue Android App dafür leider noch nirgends zum Herunterladen finden. Wenn ich apolut im Playstore eingebe kommt nichts. Und auf hier direkt auf der Website (https://apolut.net/app/) sind leider zurzeit noch keine links eingebettet.

  27. e_hingel sagt:

    Hallo Ken Jebsen und apolut.net-Team,

    ich habe zwei Fragen zu der Diskussion weiter unten unter:

    „e_hingel sagt:“ vom 26. August 2021 um 14:19 Uhr … <strong>Es langweilt mich.<strong>"

    Erstens: Ken Jebsen sagt im Video in etwa über Schweden:
    „Dort wird im Supermarkt Maske aufgesetzt, ansonsten geht das Leben ganz normal weiter.“
    Ich denke, dass das nicht stimmt. Bekannte von mir und auch das Auswertige Amt sagen etwas anderes:
    „Bei Einreise muss ein negatives COVID-19-Testergebnis vorgelegt werden.“
    „Einrichtungen wie Bibliotheken, Schwimmbäder, Museen und Freizeitparks haben zum Teil eingeschränkte Öffnungszeiten und Zugangsbeschränkungen.“
    „Ohne feste Sitzplätze gilt in geschlossenen Räumen eine Obergrenze von 50 Personen.“
    Quelle:
    https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/schweden-node/schwedensicherheit/210708
    Wie kommt ihr zu der Aussage oben?

    Zweitens: Ken Jebsen sagt ungefähr bei Minute 2 über Journalisten in etwa: „Ihr fahrt mit Panzern über all jene drüber, die das tun, was Presse tut, nämlich Demokratie verteidigen. … Jeder, der nicht im Sinne der Regierung berichtet, bekommt vollkommen in die Fresse.“ Ich finde das vollkommen überzogen und faktisch falsch.
    Warum wird von Panzern und Gewalt geredet? Gibt es ein Beispiel für diese Form von Gewalt oder ist das alles nur Rhetorik? Wenn es sprachliches Übertreiben ist, sollte das dazu gesagt werden. Ansonsten könnten Menschen das für bare Münze nehmen.

  28. kasom1 sagt:

    Hallo Ken und Apolut Team!

    Bin von der neuen Entwicklung erschüttert, warum konnte es nicht als KenFM weitergehen? Ich wünsche Apolut (klingt in meinen Ohren leider nicht gut, auch die Unterschrift nicht wenn ich z. B. an Susan Bonath denke, die ich aber was Corona betrifft zusehends toll finde, ich konnte nur ihr Wagenknecht-Bashing kaum ertragen, das "dachte ich nicht auch"), also ich wünsche Apolut nur das Beste und werde mit der Zeit auch meinen unter anderem Namen laufenden Dauervertrag von 50 Eulo umstellen.

    Aber meint Ihr denn man würde sich von Seiten der Verfolgungsbehörden und gleichgeschalteter Presse (ich weiß, ein problematischer Begriff, vielleicht lieber gleich Lügenpresse?) auch nur eine Sekunde täuschen lassen und gegen Apolut nicht genauso vorgehen wie gegen KenFM? Was spricht für die Faschisten dagegen, auch Apolut nicht einfach die Konten zu kündigen etc. ? Ich verstehe das nicht, bitte erklärt es mir.

    Trotzdem natürlich alles Gute, ich mache auch weiter mit und unterstütze Euch, viel lieber hätte ich Euch aber als KenFM weiter unterstützt.

    Herzliche Grüße von Kasom

  29. Roksi sagt:

    Hallo zusammen,
    das hört sich viel versprechend an. Habe ebenso mein Konto geändert und den Beitrag höher gesetzt.
    Das ist eine gute Entwicklung, und diese will ich unterstützen.

    Bin schon gespannt, wie sich das Ganze weiterentwickelt.

    Übrigens, hoffe, es wird ein ordentlicher Medienberater zu Rate gezogen. ;) (Ken hätte es vor allem in seiner früheren Arbeit an manch einer Stelle dringend nötig gehabt ;))

    Wünsche viel Erfolg und ich denke, nein, ich weiß, dass es eine gute Sache wird!
    Viele Grüße aus Weserbergland
    Roksi

  30. Dauerauftrag eingerichtet! Zwar ein kleiner Betrag, aber trotzdem will ich unterstützen!
    Danke für eure, aber vor allem DEINE Arbeit Ken!
    Jedes mal wenn ich höre was du sprichst, gibt es wieder Motivation und Hoffnung, das ganze weiter zu ertragen.

    Gestern wurde bei FB erneut eine Gruppe mit über 11 000 Menschen, die sich einfach nur ausgetauscht, ihre Ängste geteilt und auf der Suche nach dem "nicht alleine in diesem Irrsinn" zu sein, kommentarlos gelöscht…

    Vielleicht könnt ihr hier eine Plattform/ Forum für all diese Menschen erstellen um sich auszutauschen, vereinigen und kennen zulernen erschaffen? Viele sind einfach nur Ohnmächtig und in Schockstarre in diesen Zeiten.

    DANKE! WEITER SO!

    Viele Grüße
    Joe

  31. Dieter sagt:

    Ich könnte ja schwören, die haben hier vorher Vodka verkauft…. Also denkt ihr das auch oder lebt noch die Meinungsvielfalt?! …Naja, spaetestens seid es Firmen wie Google oder Yahoo gibt, sollte jedem hier klar sein, das Namen total überbewertet sind. In diesem Sinne, viel Erfolg! Wuerde mich auf jeden Fall freuen, hier noch lange auch diesen Greiss, der jetyt schon viel zu schnell für sein Alter spricht , sehen zu können.

  32. Pete Absolut sagt:

    Ich bin bei dir Ken, mit Haut und Haaren

  33. Nachdem ich es bei Ricardo Lerida (ricaPOD, hörenswert) gleich moniert habe, kann ich ehrlicherweise hier nicht schweigen.
    Ich kann es nicht aus eigener Anschauung bestätigen, da ich seit langem nicht mehr in Berlin wohne. Ich kann verstehen, dass es nervt, wenn die CSD Demo 'unbehelligt' (falls das überhaupt stimmt) marschieren durfte, die Demo für Demokratie und Widerherstellung unserer Bürgerrechte jedoch behindert wurde.
    Was ich nicht verstehe, ist die GEGENüberstellung. Es dürfte noch mehr Demos in Berlin geben, die nicht gegängelt wurden und werden.
    Hier geht es um das altbekannte divide et impera, und wie immer eignen wir Schwule uns perfekt als Projektionsfläche.
    Auch mir wäre es lieber, wenn keine Demo irgendwelche Verbote hinnehmen müsste. Aber ich sitze nicht in der Senatsverwaltung, DIE GENAU WISSEN, WIE SIE DEN CSD NUN AUF EINMAL FÜR IHRE INTERESSEN NUTZEN KÖNNEN.
    Ich hatte gehofft, dass jemand wie Ken Jebsen das im Ansatz durchschaut.
    Falsch gedacht. Wie immer 'das denk ich auch' NICHT.

    • kasom1 sagt:

      Kann mir kaum vorstellen, dass Ken etwas GEGEN den CSD gesagt haben sollte, aber die Demo war ja am ehesten mit anderen Großdemos vergleichbar. Deshalb kann man der Gay Community ja nicht die Schuld am Verhalten des Berliner Senats geben, völlig klar, aber das wird Ken wohl auch nicht gemacht haben. Habe aber den betreffenden Text nicht gelesen. Bitte ziehe Dir nicht jeden Schuh an :-)

  34. Gnil sagt:

    https://www.youtube.com/watch?v=PlpiQlgWVT4

    Wer es noch nicht begriffen hat:

    Es wird mindestens bis zu 7 Impfungen geben

    https://www.gloria.tv/share/TRuwCwP6rySH3qeNqzFaarfgQ

  35. Gerald sagt:

    Wenn man auf dem KenFM-App das Abbo laufen hat, wird das dann automatisch auf das neue apolut-App umgeschrieben? Bitte um Infos. Lg gerald

  36. Modomio sagt:

    Bei Bitcoin kann man niemanden ausschliessen -gibts da auch wieder eine Adresse zum spenden ?

  37. MannooooMann, Ken Jebsen wieder zurück mit erneuerter Sprechgewalt wie eine MP, deren WortKugeln die mein Hirn über die Gehörgänge durchlöchernd malträtieren….. VVOVV!!!!
    Was ich wie ein waschechter DoofMann gut zu nehmen weiß, denn im Gegensatz zu Ken bin ich der Überzeugung, dass vieler Menschen köppe nicht Gehirn gewaschen sind, sondern mit zementartiger Wissenskacke zu geschissen sind, da bleibt kann Raum für selbstängiges eigenes Denken, nicht wahr oder?
    Folgendes Lied mag ich den männlich wie weiblichen apolut-MitarbeitertEAm widmen:

    https://www.youtube.com/watch?v=86ZjFbAnmtM

    • e_hingel sagt:

      Also da kann ich nur diese Diskussion weiter unten empfehlen:

      e_hingel sagt:
      26. August 2021 um 14:19 Uhr
      <strong>Es langweilt mich.<strong>

      „… bin ich der Überzeugung, dass vieler Menschen köppe nicht Gehirn gewaschen sind, sondern mit zementartiger Wissenskacke zu geschissen sind“

      Leute, jetzt mal ernsthaft: Das ist doch kein normaler Tonfall. Ist das eine Wortwahl, mit der über andere Menschen gesprochen werden sollte? Das ist respektlos & beleidigend. Und es ist wieder das angesprochene Schwarz-Weiß-Denken: es gibt die mit den gewaschenen und „zugeschissenen“ Gehirnen und es gibt die aufgewachten.
      Nein, mit der Denkweise lassen sich Probleme nicht lösen. Diese Denkweise und dieses Menschenbild ist ein Problem.

    • GOUACHE sagt:

      JA,gut…..
      aber Ken war mir sehr nervös oder wa sauch immer
      so oft an seiner Brille rumgeschoben…hab's nicht gezählt
      war aber viel…auffallend viel
      ich hoffe SEHR,es geht dir gut,Ken
      kommst ja heute Abend noch bei Jens…..freue mich schon sehr

  38. Wir denken, dass dieses "neue" Format" sich zumindestens verbal für die Verbreitung von Möglichkeiten der radikalen Änderung des bestehenden asozialen Gesellschaftssystems einsetzen sollte! Dazu erste Gedanken:
    Die PCR- Tests sind ungeeignet eine Infektion anzuzeigen!!
    Auf den wissenschaftlich nicht relevanten Testergebnissen werden die politischen Entscheidungen
    getroffen, sprich
    Ausrufung der Pandemie
    Verabschiedung von Pandemie – Terror und Parlamententmachtungsgesetzen
    Impfzwang – direkt und direkt durch Drohungen, Verhetzung der Menschen gegen andere mittels Diskriminierungsgesetzen und -maßnahmen
    Vernichtung von Existenzen im privaten Bereich und im Mittelstand
    dazu: Die Impfstoffe sind gesundheitsschädlich und die Verträge mit den Herstellern schließen deren Verantwortung im vollem Umfang aus.
    Diese Regierung handelt bewusst und zielstrebig gegen das Volk unter Nutzung aller Machtmittel:
    dazu gehören: Polizei, Armee, Bürokratie und die gleichgeschalteten Regierungsmedien
    dazu: der bayerische Haupt- Pandemie – Terrorist Söder hat die Polizei bereits mit Panzerfahrzeugen, schweren Waffen und Handgranaten ausgerüstet

    Diese Regierung hat jegliche Legitimation zur Ausübung von Regierungshandlungen bewusst verspielt und gehört umgehend entmachtet! Nur so kann noch größere Schaden vom Volk abgewendet werden!
    Es gilt unser Grundgesetz, das Widerstand bei den Versuchen die Demokratie zu zerstören zur Pflicht der Bürger wird!
    Auf die Dauer kann eine Demokratie nur bestehen wenn
    die 1% Reichen- Schmarotzer ersatzlos enteignet werden
    das kriminelle aber durch die Gesetze der Schmarotzer-Eliten gedeckte spekulative Finanzsystem abgeschafft wird!

    Da das mit den jetzigen Regierung nicht möglich ist, muss diese entfernt werden und durch eine
    wahre Volksvertretung ersetzt werden!
    Das verlangt ein Volkswahlsystem, das sichert, dass nur Vertreter der Interessen des Volkes bestimmen!

  39. team137 sagt:

    Dauerauftrag ist eingerichtet ab 1.9.21

  40. Tyra Misoux sagt:

    Siehst definitiv gesünder aus. Berlin tat mir auch nicht mehr gut. Schon vor fünf Jahren nicht. Auch Exil.

  41. Skeptiker sagt:

    Viel Erfolg mit dem neuen Format wertes KenFM-Team.
    Mit dem neuen Namen "apolut" kann ich jedoch noch nicht so viel anfangen und auch der Schlusssatz "Das denk´ich auch" empfinde ich als inadäquat.
    Aller Anfang ist schwer, darum erst mal locker bleiben 🤙
    Ich bleibe Euch definitiv treu und werde den Widerstand & die Aufklärung weiterhin per Dauerauftrag unterstützen.
    Bitcoin wurde anscheinend vor ein paar Wochen im großen Stil gehackt, ist das der Grund warum ihr davon wieder weg seid?

  42. e_hingel sagt:

    <strong>Es langweilt mich.<strong>
    Hier gibt es <strong>nichts als Übertreibungen, Dauer-Panik, Schwarz-Weiß-Malerei, die ewig gleiche Laier und ganz viel Die-sind-alle-so-böse-Gejammer.<strong> Die BRD ist aktuell eine Diktatur wie NS-Deutschland? Ja, klar und Frau Merkel ist ein Echsenmensch. Leute, atmet mal schön durch.
    Wer sich ständig solche Sachen reinzieht, sieht auch irgendwann nix anderes mehr. Das Programm hier hat absolut nix mit Meinungsvielfalt zu tun.
    <strong>Hier geht's nicht um Politik.<strong> Hier geht's um Egos und gekränkte Biographien, um Leute, die unbedingt glauben wollen, dass sie DIE WAHRHEIT haben und alle anderen Menschen Verbrecher sind. Ja, das langweilt. Ich lerne hier nichts. Ich höre aus dieser Blase immer nur den selben zusammengehackten, oberflächlichen Brei.

    • Nevyn sagt:

      Ihr Statement habe ich verstanden, auch wenn ich die Dinge, die Sie über dieses Portal behaupten, hier nicht lesen konnte. Was ist nicht verstehe: Warum sind Sie hier? Wollten sie mal Ihren Frust loswerden? Dann haben Sie das jetzt getan. Ich hoffe, es geht Ihnen nun besser. Zumindest wünsche ich Ihnen das.

    • e_hingel sagt:

      Warum ich hier bin? Ich frage mich oft, woher einige Menschen ihre starken, aber kaum reflektierte und sehr schlecht informierten Überzeugungen und Meinungen haben.
      Die Ansichten sind oft radikal, aber das Wissen über die Themen leider sehr oberflächlich & einseitig.
      Dann frage ich diese Menschen was sie lesen. So komme ich auf Seiten wie diese. Was ich dann finde, folgt oft dem selben Rezept: Vereinfachtes Freund-Feind-Denken, pauschales Urteilen, Zusammenwürfeln aller möglichen Themen, Ereignisse und Zusammenhänge und daraus werden dann möglichst krachige Schlussfolgerungen gezogen, die faszinieren sollen.

    • Swanson sagt:

      Ich finde Deine Kritik berechtigt, vor allem wenn Du auf einmal aus dem Mainstream rausgeplumpst kommst, wirkt das alles erst einmal schockierend.

      Ich möchte Dich allerdings darauf hinweisen, dass Du bestimmte Merkmale genannt hast, die Du zwar anprangerst einerseits, weil sowas hier stattzufinden scheint, Deiner Meinung nach:

      >Vereinfachtes Freund-Feind-Denken, pauschales Urteilen, Zusammenwürfeln aller möglichen Themen, Ereignisse und >Zusammenhänge und daraus werden dann möglichst krachige Schlussfolgerungen gezogen, die faszinieren sollen.

      Andererseits jedoch findest Du genau dieselben Merkmale in den Mainstream Medien. "Wir führen einen Krieg gegen den Virus.", "Nur Geimpfte sollen Menschenrechte zurückerlangen.", "Ziel ist es, 6 Milliarden Menschen impfen zu können." (Nein, nicht das Gates Zitat sondern Söder und Lauterbach.), "Gut, jetzt sind sie nunmal geimpft, aber das ist auch egal, weil die Delta-Variante kommt."

      Das sind nur Beispiele zum Thema Corona. Es gibt noch Tausend weitere Beispiele zu anderen Themen, wo die Medien genau denselbem Müll machen, den Du hier anprangerst.

      Deswegen bitte ich Dich, genau zu lesen was Du geschrieben hast und dann diesen Standard auf die Mainstream Medien anzuwenden. Wenn Du ehrlich bist, wirst Du genau denselben Müll dort finden, den Du eigentlich nicht haben willst.

      Dr. Osten denkt, er hat die ultimative Wahrheit. Als gäbe es nur einen einzigen oder maximal 2 Ärzte in ganz Deutschland, werden immer nur Dr. Osten und Lauterbach gefragt, aber keine anderen Meinungen. Bspw. ist Wodarg ein sehr angesehener Mediziner, der sich einem Namen während der Schweinegrippe Zeit gemacht hat. (Weisst Du noch? Die Schweingegrippe, die überall in den Medien war und irgendwie hatte sie aber fast keiner…) So ein Wodarg ist 100 mal qualifizierter als ein Dr. Osten. Warum ist Wodarg nicht der Hauptansprechpartner für Merkel?
      Wegen genau dem Schwarz-Weiss-Denken, dass Du hier anprangerst. Genau deswegen.
      Gegen Corona Maßnahmen -> "DU BIST BÖSE!!!!"
      Für den Shutdown der deutschen Wirtschaft -> "DU BIST GUT!!!!"

      Das ist das Schwarz-Weiss denken in der Regierung seit Februar/März 2020. Warum prangerst Du das nicht an?
      Warum schreibst Du keine Beschwerde an die ARD, an den ZDF usw.?

      Warum zahlst Du den Rundfunkbeitrag? Warum?

      Damit Du Dich da sicher fühlst aber hier über alles meckern kannst?

      Prost Mahlzeit!

    • Nevyn sagt:

      Zitat: "Vereinfachtes Freund-Feind-Denken, pauschales Urteilen, Zusammenwürfeln aller möglichen Themen, Ereignisse und Zusammenhänge und daraus werden dann möglichst krachige Schlussfolgerungen gezogen, die faszinieren sollen."

      Danke zunächst einmal für die Antwort, e_hingel.
      Krachige Schlussfolgerungen, die faszinieren sollen?

      Ich finde adverse Effekte wie ADE oder Blutgerinnselbildung keineswegs faszinierend sondern zutiefst erschreckend und alarmierend. Auch die Tatsache, dass Firmen, die so was herstellen, sich im Geheimen von aller Verantwortung frei sprechen lassen, obwohl sie in den Verträgen offen eingestehen, dass sie keine Ahnung haben, wie gut ihre Gentherapie wirkt und welche Nebenwirkungen sie hat, von langfristigen ganz zu schweigen. Sie lassen sich sogar von der Strafverfolgung freisprechen. Wer hat denn so was unterschrieben, der bestimmen kann, dass diese Leute über dem Gesetz stehen und das auch noch mit 10 oder mehr Jahren Geheimhaltungspflicht? Sind das die Menschen, die geschworen haben, allen Schaden vom deutschen Volk abzuwenden, das sie gewählt hat?
      Und jetzt will man das sogar den Kindern in den Arm drücken? Was soll daran faszinierend sein?
      Menschen, die darauf aufmerksam machen, werden diffamiert, schikaniert und in ihrer beruflichen Existenz bedroht. Das alles finde ich absolut nicht faszinierend, genauso wenig wie die Tatsache, dass die meisten dabei einfach die Augen zu machen. Irgendwann werden die Menschen aus der Hypnose aufwachen und sich fragen, wie es so weit kommen konnte. Nun – genau so: Man blendet alles aus, was kognitive Dissonanz erzeugt, bleibt gemütlich in seiner sozialen Wohlfehlblase und zieht mit der staatlichen und medialen Macht im Rücken feige über die "Volksschädlinge" her, Untermenschen irgendwie, die nicht richtig denken können, psychisch krank sind und überhaupt eigentlich nicht in die Gesellschaft gehören. Da ist man selbst natürlich erhaben darüber. Merken Sie was?

    • Nevyn sagt:

      Zum Nachdenken, die Stimmen, die man nicht hören will:
      Zusammenschnitt mit deutscher Übersetzung • Renommierte Experten äußern sich, ca. 6min
      https://serv3.wiki-tube.de/videos/watch/d0788001-9e73-42ba-b4f1-25035676abf2

    • e_hingel sagt:

      Oh, das sind ja viele Antworten – Danke dafür auf jeden Fall. Gut, dann schreibe ich auch noch einmal:

      Swanson schrieb: „Ich finde Deine Kritik berechtigt, vor allem wenn Du auf einmal aus dem Mainstream rausgeplumpst kommst, wirkt das alles erst einmal schockierend.“
      Dazu möchte ich sagen: Dass ich aus dem sogenannten Mainstream komme ist eine Vermutung – nicht mehr und nicht weniger. Diese Vermutung und auch andere Vermutungen sind Ausdruck des simplen Schwarz-Weiß-Denkens, dass ich kritisiere:
      Die Menschen werden in zwei Gruppen geteilt: A die mainstreampresse lesenden Schlafschafe und B die erleuchteten Systemdurchschauer. Aber so einfach ist das nicht. Ja, es gibt im sogenannten Mainstream unglaublich schlechten Journalismus, der den Namen nicht verdient. Es gibt aber auch unglaublich guten Journalismus, ohne den niemand etwas von Snowden, den Panama Papers & Co. erfahren hätte. Kurz: Es gibt nicht DEN Mainstream.

      Swanson schrieb weiter: „Andererseits jedoch findest Du genau dieselben Merkmale in den Mainstream Medien.“ Genau, aber mir geht es nicht um die verurteilende Trennung von Mainsteam und Nicht-Mainstream. Sondern mir geht es darum, zu unterscheiden: Was ist guter Journalismus und was nicht. Und diese Unterscheidung muss immer wieder neu getroffen werden und konkret. Es ist viel zu einfach zu sagen: Dieser oder jener Beitrag kommt aus dem sogenannten Mainstream, also muss es falsch sein.

      Und: „Warum schreibst Du keine Beschwerde an die ARD, an den ZDF usw.?
      Warum zahlst Du den Rundfunkbeitrag? Warum?“. Das sind Fragen, in denen Vermutungen stecken. Wer diese Fragen liest, glaubt ein Bild von mir zu haben. Es sind unterstellende Fragen. Ich habe dazu doch kein einziges Wort geschrieben und das werde ich auch nicht. Bitte: nicht unterstellen. Nicht das eine Bild auf alles und jeden projektieren.

      Kurz zu Corona: Ken Jebsen sagt im Video u.a. zu Schweden in etwa: „Dort wird im Supermarkt Maske aufgesetzt, ansonsten geht das Leben ganz normal weiter.“ Stimmt das? Kurzer Blick zum auswertigen Amt: „Bei Einreise muss ein negatives COVID-19-Testergebnis vorgelegt werden.“ „Einrichtungen wie Bibliotheken, Schwimmbäder, Museen und Freizeitparks haben zum Teil eingeschränkte Öffnungszeiten und Zugangsbeschränkungen.“ „Ohne feste Sitzplätze gilt in geschlossenen Räumen eine Obergrenze von 50 Personen.“
      https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/schweden-node/schwedensicherheit/210708
      Ken Jebsen redet so schnell über so viele Dinge, dass es kaum möglich ist, das gesagte zu prüfen. Es würde einen halben Tag dauern, um nachzusehen, was er sagt und ob das stimmt.

      Ken Jebsen sagt ungefähr bei Minute 2 über Journalisten in etwa: „Ihr fahrt mit Panzern über all jene drüber, die das tun, was Presse tut, nämlich Demokratie verteidigen. … Jeder, der nicht im Sinne der Regierung berichtet, bekommt vollkommen in die Fresse.“ Ich finde das vollkommen überzogen und faktisch falsch. Es gibt Länder, in denen genau das passiert. Aber nicht hier. Ja, die öffentliche Meinung ist umkämpft, aber nicht mit Panzern und Schlägen in die Fresse. Das meinte ich oben mit dem durchatmen. Man kann die Dinge auch klar und konkret mit den wirklich treffenden Worten benennen. Es müssen nicht immer scharfmachende Übertreibungen sein.

      Zu Nevyns Kommentar: „Man … zieht mit der staatlichen und medialen Macht im Rücken feige über die "Volksschädlinge" her, Untermenschen irgendwie, die nicht richtig denken können, psychisch krank sind und überhaupt eigentlich nicht in die Gesellschaft gehören.“
      Was ich auch sehe ist, dass Menschen nicht ernst genommen werden. Dass es einen unglaublichen Druck gibt auf alle, die sich etwa nicht impfen lassen wollen. Statt politisch Vertrauen zu schaffen, dass nach Aktionen wie der Irak-Krieg-Lüge oder der Vollüberwachung der gesamten Bevölkerung zerstört ist, wird mit diffamierendem Druck regiert. Ja, das sehe ich. Aber es wird einfach auch nicht von Volksschädlingen oder Untermenschen gesprochen. Nein, auch das ist übertrieben.
      Wer mit oder über Menschen von oben herab redet ist ein Idiot. Ja, keine Frage. Idioten gab es, gibt es und wird es immer geben. Aber es sind noch lange nicht alle Menschen in Behörden, Redaktionen usw. Idioten. Und der ganze Laden hier ist auch noch lange keine Diktatur. Ich weiß nicht, wer von den Leuten hier schonmal ein paar Monate in einem diktatorischen oder zumindest wirklich komplett undemokratischen Land gelebt und gerarbeitet hat. Das ist wirklich eine andere Nummer als die Verhältnisse hier. Das sollte man sich bewusst machen und nicht so tun, als wäre das hier Diktatur oder Bürgerkrieg. Das ist unfair den Menschen gegenüber, die beispielsweise journalistisch Arbeiten und dabei wirklich – ohne jede Übertreibung – täglich ihr Leben und das Leben ihrer Familie riskieren.

    • Yves S. sagt:

      Projektion. Schlag es mal nach.
      Und dann schau dir MainStream-Medien an. Und dann such bitte explizit mal nach Fakten, die verschwiegen, verdreht oder hingebogen werden. Überleg mal, ob das dort alles wirklich neutral und kritisch ist. Oder ob dort vlt. nicht auch Neutralität und Kritik ihre Grenzen haben. Milde formuliert.
      Und dann überleg mal, ob nicht auch eine gute Portion deiner Vorwürfe auch dort zutreffend sind.

      Aber schön, dass du kritisch bist. Jetzt nur noch die Kritik gleichmäßig verteilen, und…

    • e_hingel sagt:

      Hallo Yves S. ,
      ich fürchte, meine Kritik wurde nicht richtig verstanden. Ich habe in dem Post oben gezeigt, dass Ken Jebsen unwahre Aussagen verbreitet (siehe die Aussagen zu Schweden) und, dass er sprachlich pauschalisiert & übertreibt (siehe die Gewaltphantasien von Journalisten).

      Da ändert es nichts dran, immer wieder aus Reflex auf „DIE bösen Mainstream-Medien“ zu zeigen. Erstens ändert das nichts an den Falschaussagen und dem gefährlichen Spiel mit pauschalen Feindbildern, dass Ken Jebsen spielt. Und zweitens gibt es „DIE böse Mainstream-Medien“ einfach nicht – trotz aller Sachen, die in der Presselandschaft schief laufen.

      Es ist, wie oben geschrieben, notwendig genauer hinzuschauen und nicht alle Redaktionen und Journalisten über einen Kamm zu schären.

    • e_hingel sagt:

      Ja, atürlich, eine gute Portion meiner Vorwürfe treffen auch auf Sendungen der Öffentlich-Rechtlichen zu. Aber sie treffen eben auch auf Ken Jebsen und apolut.net zu.
      Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Bei Kritik an einer Sache auf eine andere zu zeigen und umgekehrt, bringt einfach nichts.

      Kritisches lesen oder ansehen funktioniert doch immer gleich, egal um welches Medium es geht. Die Fragen sind:
      – Stimmt es, was gesagt wird?
      – Gibt es für das, was gesagt wird Quellen, die bestätigt werden können?

      Ich würde mich freuen, wenn das, was Ken Jebsen in seinen Videos so schnell sagt, hier in den Kommentaren Satz für Satz geprüft werden würde. Ja wirklich, Satz für Satz.

      Ich würde mich auch freuen, wenn hier in den Kommentaren, nach Quellen zu den Behauptungen in den Videos und Texten gefragt werden würde.

  43. Zuerst war ich leicht irritiert, aber jetzt kann ich nur sagen HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an den Meister im Hintergrund: Eine sehr geglückte Metamorphose.
    Alles Gute und ich bin weiter dabei.

  44. Hallo Ken,
    vielen Dank für die vielseitigen Informationen in all den Jahren..
    Für die neuen Ziele viel Erfolg!
    Unterstützung geändert.

    herzlichst Naturfreundin

  45. SuperExtreme sagt:

    Hallo apolut-Team,

    Ich würde mich gerne als Content Creator bei euch bewerben! Ich bin bereits auf Youtube unter dem Kanalnamen "SuperExtreme" vertreten und werde dort aufgrund meiner Coronakritik massiv zensiert. Gerne würde ich in eurem Team sozusagen als "junger Nachfolger" mitmachen!

    Alles Gute
    SuperExtreme

  46. GOTTSEIDANK HAST DU NOCH EIER KEN ! grauenhaft die öffentlichen Medien, furchtbar, die kranken & dummen Leute schnallen nix, sehen aus wie ein Stück scheisse.

  47. Hallo Ken, bitte nie den Mut verlieren und weiter machen. LG.

  48. Hallo apoluter,

    ich bin heute erschrocken, als ich KenFM erwartete, und hier gelandet bin. War die Änderung angekündigt / angedroht?

    Im ersten Augenblick dachte ich an "absolut", später assoziierte ich eher "onlineapotheke".

    Spontan fand ich alles zum Kotz…., auch die Unterzeile "das denk' ich auch": es geht hier doch nicht darum, eine Schar "Gleichdenker" zu versammeln, sondern um etwas breiter gefächerte Information, oder?

    Da es auf KenFM…. äh apolut wahrscheinlich weiterhin unterschiedliche Nachrichten geben wird, denen ich mehr oder minder zustimme, ist das "das denk' ich auch" vielleicht eher selektiv zu verstehen?

    Wie dem auch sei.

    Gut finde ich das helle neue Desgin, auch "apolut" an sich ist was Neues.
    Nicht so gut finde ich, daß die Farbe Rot häufig vorkommt, und – auf die Schnelle – die mangelnde Übersichtlichkeit.
    Weiter ist "apolut" nicht so griffig wie "KenFM", und natürlich noch nicht so bekannt.

    Mal sehen, wie sich alles entwickelt.

    Grüsse an die Kommentatoren und die apolutisten ;-)
    KB

  49. Out-law sagt:

    Herzlichen Glückwunsch!

    Absolut notwendig! Dennoch muß ich mich hier erst einmal zurechtfinden .Ich hoffe Ihr habt einen guten neuen Anfang mit Eurer tollen Aufklärungsarbeit -Bereicherung -und Unterhaltung,gerade in heutigen vermerkelten Mutantenzeiten ,wo die Luft immer dünner wird und unsere Krisenmaskenmanager in die Krise kommen :-))

    Grüße aus dem Exil in das Exil

    • Out-law sagt:

      Wir denken …………………………………………………………………………………………………also sind wir :-))

  50. Tanja sagt:

    Apolut spitze.

    Schön, dass es Menschen wie Ken gibt!! Nacheifern, aufstehen, weitermachen. Wir sehen uns definitiv auf der Straße!

  51. Die Umstellung hat ja schell und reibungslos geklappt.
    Toll, daß es das Format weiterhin und langfristig sogar mit einigen neuen Aspekten gibt.

    Zum neuen Namen schließe ich mich den wenig erfreuten Kritikern an:
    Als ich das Wort "apolut" zum ersten mal hörte, dachte ich sofort an: "apology", "apologetisch", also "entschuldigend".
    Obwohl es ja ein Kunstwort ist.
    Wahrscheinlich auch nur meine Assoziation.

    Den Slogan:"Das denke ich auch", halte ich dagegen für fatal.

    Das Gegenteil sollte doch der Fall sein: objektive, umfassende Informationen und kritische Kommentare, die den Lesern / Hörern / Schauern die Möglichkeit zur freien und informierten Meinungsbildung geben.
    "Das denke ich auch" hört sich an, wie:"Was apolut sagt und kommentiert, das habe ich auch zu denken."
    und "Ich besuche diese Seite nur, wenn ich mir alles dort Gesagte und Geschriebene kritiklos zu eigen mache."

    Ein Schuß also, der – meiner Meinung nach – leider vollständig nach hinten losgegangen ist.

    Oder soll der Slogan eine Persiflage auf den 'alleinigen Anspruch auf die Wahrheit' der Staatsmedien sein…?

  52. AndreM. sagt:

    jut siehst du aus^^ bin wieder mit dabei.

  53. katanasan sagt:

    Vielen Dank für euren Einsatz und euer Konzept, welches ich gerne unterstützen werde!

    Jedoch erlaubt mir eine Anmerkung.
    Eure Tagline "das denk´ich auch" finde ich absolut unpassend.

    Es geht doch gerade darum, dass man seine eigenen Gedanken und Analysen macht, und euch lediglich als Inspritaion und Quelle versteht – aber auch auf jeden Fall weitere Quellen prüft und nutzt.

    Eure Tagline vermittelt – zumindest bei mir – gerade den traurigen Gleichschritt und Einheitsbrei-Gedankengut.

    Vielleicht kann dies ja eine Anregung für euch sein….

  54. Karin sagt:

    Ein <strong>großes Lob</strong> den Programmierern der Website! Als IT-Trainer habe ich nun hiermit eine Referenz für eine sehr gute HTML5-Website für meine Webprogrammierkurse. :-) Klar, <b>übersichtlich</b>, hell + freundlich. Endlich nicht mehr die (mich) massiv störenden Riesenkacheln der vorherigen KenFm-Seite.
    Wünsche gibt es natürlich immer noch. Auf Laptops/Desktop-Rechnern kann man m.E. schneller im Inhalt eine Übersicht erhalten <em>ohne</em> Kacheln (Bilder). Ein wahlweise aufzurufendes Inhaltsverzeichnis in den verschiedenen Kategorien wäre der Traum!

    Danke an das ganze Team natürlich auch für die Inhalte!!!!!

    • Karin sagt:

      Ups: ich habe die Tag-Verwendung hier offensichtlich falsch verstanden.

    • Nevyn sagt:

      Und bitte den Abmelde-Button wieder oben auf die Hauptseite bringen. Wir sind hier nicht bei den Amazonen, wo er versteckt werden muss.

    • Karin sagt:

      Nevyn: Der Abmelde-Button ist doch oben unter "Mein Account"

    • Nevyn sagt:

      Da habe ich ihn auch gefunden. Gleich neben "Konto löschen". ;)
      Jeder unnötige Klick ist einer zuviel und jede Sucherei zu vermeiden. Eine Webseite sollte mir den Anmeldestatus mit dem Anmeldenamen offen anzeigen und ich sollte mich mit einem Klick abmelden können. Alles Andere ist nervig und wird sich auf den Traffic auswirken.

  55. Ustas sagt:

    Einfach toll. Weiter so. Volle Unterstützung.
    Dank des Podcasts bin ich wieder zurück.

    Ken JEBSEN wahrer Mann der nach seinem Kodex lebt und tut was er sagt. Erscheint mir optisch und intellektuell immer weiser und weiser. Vorbildlich mit voller Tugend. Sein Rücktritt macht ihn noch größer und legendärer als er schon war.

    Die Hunde bellen doch die Karawane zieht weiter. Wir lassen uns nicht durch Kritik von unseren Zielen abbringen. Wir halten an unserer Linie (der Wahrheit) fest. Wir verfolgen unbeirrt von äußeren Widerständen den eingeschlagenen Weg.

    Apolut und Die GEZ-Trolle kochen vor Wut,
    Denn für sie kommt jetzt die Sintflut.

  56. Tosh sagt:

    Nebenbei: KenFM existiert nicht mehr als Webseite, also ist es klar, das man diese nicht mehr finden kann.

    Auch finde ich den gewählten Namen schrecklich. Für jeden fast jeden der Deutsch spricht, ist der Begriff ohne Bedeutung und Zusammenhang.
    Sehr schade, das sich da niemand vernünftig Gedanken gemacht hat der das auch versteht.

    Noch etwas. Die Links zum Video mit Zeitindex (Video an dieser STelle, Recht Taste) scheinen nicht kooret zu funktionieren

    • Fass sagt:

      Warum so negativ. Läuft alles gut wird das 'ne Eigenmarke, weshalb sollte man bei einem unabhängigen Nachrichtenmagazin den Blick mittels eines konkreten Wortes vorgeben?

  57. coobzen sagt:

    Der Name ist Mist und der Untertitel erst recht. Apolut? A-Pol-itisch? Wohl nicht. Und der Untertitel? Ne, ich brauche keine Seite, wo sich alle treffen, die das „auch denken“. Ich möchte Widerspruch, freie Gedanken. Darum gehts hier doch. Wie kann man sich dann so kaputt branden? Junge Junge, ihr zerstörtt gerade 10 Jahre Aufbauarbeit, mit neuem Namen und Untertitel, der entweder in einem saufspiel entstanden ist oder eine groß angelegte Medienkompetenzübung für die User ist, um zu schauen, ob die so eine schlimme Zumutung Widerspruchsfrei hinnehmen.

    • Tosh sagt:

      Mir geht es genau so um Themen und Sachlichkeit. Und ich dachte Selbiges.

      Der name sollte, zumindest mit Zweiter Domain, für den deutschprachigen Raum dringend geändert werden.

      Auch ist die Aufmachung, Struktur, echt schlecht. Das hätte man erst wechseln sollen, wenn es mindestens so gut war wie bei KenFM.

      Ich spreche und verstehe zu gut wie kein Englisch, aber diesen Satz kenne ich auch auf deutsch und schreibe ihn daher im "Original":

      "Never change a running system".

      Nun ja, jetzt ist es erst mal so. Aber noch so am Anfang kann man zumindest den Namensfehler des Projektes noch korrigieren.

    • Fass sagt:

      "Ich möchte Widerspruch, freie Gedanken." Wer's kennt, weiß das er das hier findet und hängt sich nicht am APO Namen fest.

    • Fass sagt:

      Vielleicht war es ja Lust an der APO, Apo-Lust, die hier ein wenig vernuschelt wurde. In 10 Jahren gibt es eine Leser Umfrage dazu.

  58. fabry sagt:

    Hallo Apolut Team,
    Echt hammer, die neue Seite und das Branding sieht spitze aus. Solche Portale braucht es jetzt umso mehr! Schaut, dass ihr betreffend Hacking gut Geschütz seid.
    Viel Erfolg und beste Grüsse
    Fabian

    • Tosh sagt:

      Tja, andere halten das für genau gegenteilig und sind total erschreckt wie schrecklich und unverständlich dies ist, besonders für eine Deutschsprachler.

  59. Bms166 sagt:

    Mega Nachrichten . Mein Dank an Ken für alles bisher geleistete und meine besten Wünsche für alles was da kommen wird an das neue Team.

  60. greedo sagt:

    Ich weiss ja nicht, ob es schon geschrieben wurde, aber das Plakat im Hintergrund von "Die Unbestechlichen von 1976" ist grandios!! Man merkt, Ken ist ein Filmfan :)

  61. Amazone sagt:

    Hallo liebes apolut-Team,

    endlich habe ich auch einen Dauerauftrag eingerichtet. Eine für mich sehr wichtige Zeitschrift hat bei der Impfkampagne mitgemacht und ich konnte mein Abo nur noch kündigen. Dadurch habe ich freie Kapazitäten und kann endlich den freien Journalismus auch finanziell unterstützen.

    Herzliche Grüße und einen guten Start

  62. Dieses hyperaktive Gezappel kann nur getürkt sein. Ich vermute, daß Ken nachträglich die Geschwindigkeit des Videos erhöht hat. Andernfalls droht früher oder später ein Schlaganfall … :-)

    • Nevyn sagt:

      Nein, der Mann wurde wahrscheinlich schon so gezeugt und wird wohl noch zappeln, wenn er in der Kiste liegt. Es wird eher sterben, wenn man ihm die Möglichkeit nimmt, seine Energie auszuleben.

    • Tosh sagt:

      Ich empfinde Herrn Jebsen, seit dem ersten mir bekannten Video, als angenehm im Tempo bis ein wenig zu langsam. Daher verstehe ich die Einschätzung nur auf Grund meiner Erfahrung mit den sehr langsamen Menschen. hihi

    • Nevyn sagt:

      Kopf oder Seele, kommt drauf an, welche Ebene man ansprechen will.
      Der Kopf kann schnell, die Seele braucht Zeit. Sie hat eher eine Geschwindigkeit wie beim Gehen durch Wasser. Kopfansprachen verblassen sehr schnell. Ansprachen an die Seele berühren und hinterlassen tiefe Eindrücke.
      Man sollte nicht reden wie ein Maschinengewehr, wenn man nicht dessen Wirkung auch erzielen will.

      Darum bin ich eher für das Langsame. Es spricht die Menschen auf einer tieferen Ebene an und wirkt nachhaltig. Ein bewusstes Wenden gegen den Zeitgeist. Achse Zwilling – Schütze, wenn das jemandem was sagt.

  63. joergwilke sagt:

    Hallo liebes apolut-Team,
    Die Unterstützung über die App haben wir in einen Dauerauftrag umgewandelt.
    Macht weiter so!!!
    Viele Grüße aus Paraguay
    Familie Wilke

  64. Vegahontas sagt:

    ATTACKEEEEEE, ufftadaaa ich jahrzehntelange Ken-Anhängerin :D bin jetz echt mächtig IRRitiErt. NAklaa gibts Veränderungen und alles steht im Wandel, doch ich finds persönlich sehr sehr schade, dass nun n anderer Name gewählt wurde. Mit dem neuen kann ich mich absolut net identifizieren. Bin gespannt, was aus dem Alten wird.
    RESISTANCE LIBERTE
    Mein Dauerauftrag bleibt natürlich bestehen <3

  65. Anke sagt:

    Liebes Team,
    ich bin sehr froh und dankbar, dass es euch gibt und ändere auch gern meinen Dauerauftrag, aber – den Zusatz zum neuen Namen " das denk' ich auch" finde ich nicht gelungen. Ich finde auch, dass das zu wenig Raum für anders denken und Widerstand lässt und gerade das ist mir zur Zeit wichtiger denn je!
    Alles Liebe für euch
    Anke

  66. fritz sagt:

    Hallo KEN,

    bin mit meinem Spendenabo umgezogen.

    Frage:
    – Warum diese Markenänderung? KEN FM war so coooool …
    – Warum eine apolut GMBH und keine Genossenschaft o.ä,?

    Danke

    Viele Grüße

    Fritz

  67. ebertus sagt:

    Bin etwas ettäuscht, dass weiterhin (Impressum) auf Registrierung als deutsche GmbH gesetzt, pflichtgemäß die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz: DE wohl noch nachgetragen wird und die Bankverbindung über eine deutsche Volksbank realisiert ist.

    Immerhin, keine de-Domain mehr.

    Meinen Dauerauftrag und solange von der GLS-Bank nichts zurück kommt, den lasse ich vorerst weiter laufen, schaue allerdings vorerst etwas kritisch, was hier nun weiter passiert.

  68. Nevyn sagt:

    Mein Dank an die Techniker fürs Schleppen der Umzugskisten. Dass es die gibt, bekommen die meisten erst mit, wenn gerade etwas nicht funktioniert. Ich weiß ihr habt viel zu tun und heute ist nicht Weihnachten. Ich wünsche mir trotzdem eine Korrekturfunktion für Kommentare, die ca. 15min aktiv bleibt und sich auch deaktiviert, sobald jemand auf den Kommentar antwortet.
    Mit dem Namen der Seite und dem Slogan fremdele ich. Auch mit manchen Auffassungen der Autoren hier.
    Aber daran soll es bei mir nicht scheitern. Mir ist wichtig, endlich wieder in einen echten Diskurs zu kommen, in dieser Gesellschaft. Dafür habt ihr meine Unterstützung. Auch finanziell.

    • ebertus sagt:

      Fände ich auch gut, dass mit der Korrekturfunktion.

      Und weiterhin sollte das Account-Profil die Möglichkeit bieten, etwas mehr an Vernetzung, an Kontaktmöglichkeiten zu hinterlegen. Weil genau das fehlt, habe ich beispielsweise meine Unterstützung für Multipolar sehr schnell wieder eingestellt.

      Hier warte ich erst mal ab, was weiter passiert; ehe ich den Dauerauftrag ändere … oder gar kündige.

  69. 5SterneOma sagt:

    Liebe Mitstreiter,

    Eure Arbeit, Euer Engagement ist wichtiger denn je – denn, wer aufgibt, hat schon verloren! Meine Unterstützung ist Euch sicher, mein Dauerauftrag klein, aber beständig, da ich "Armutsrentnerin" bin. Meine rebellische Natur versuche ich an meine Kinder und fünf Enkelkinder weiterzugeben, mein Erbe an die Welt…

    Ich wünsche Euch viel Mut und vor allem mentale Gesundheit
    Viola

  70. MUXEN sagt:

    Oh mein Gott…
    Dass ein Re-branding von KenFM vorgenommen wird, verstehe ich ja noch, aber neuer Name und Untertitel sind leider kontraproduktiv:
    Bei "apolut" dachte ich (da wusste ich nicht, worum es ging, bzw vom Rebranding) zunächst an eine Satire über Baerbock und ihre (aus) sprachlichen Schwächen und kann auch jetzt noch keinen alternativen Sinn erkennen, oder soll das ein Wortspiel bzgl. APO sein?
    Und der Zusatz "das denke ich auch" steht ja wohl im krassen Widerspruch zur gewünschten Meinungsvielfalt.
    Schade um die vergebene Chance.

  71. Warum Eure Titel bzw Subtitel?
    seid so nett und erklärt noch , warum und wie ihr a) auf den Namen APOLUT kamt und b) warum ihr als Untertitel 'DAS DENK ICH AUCH' gewählt habt..-

    • Keule sagt:

      Hi Ken. Ich verstehe die KommentarFunktion hier nicht aber gut. Also ich würde Euch auch gerne eine Mirkospende als Dauerauftrag einrichten. Weil du recht hast dass wir alle was tun müssen. Und unabhängigen und kritischen Journalismus ist sehr wichtig sonst wer klärt uns sonst auf bzw wie kann es nur eine einzige Meinung und Linie geben? Das führt uns ins eigene Verderben. Deswegen muss jeder einen Beitrag leisten in dieser Zeit in welcher Form auch immer. Manche sogar schhon mit ihrem Leben, auf der Demo der eine Mann am 01.08.oder tausende für dieses Impfexperiment. Ich danke Dir und Euch allen sehr. Du hast recht : wir sind VIELE! ;) ich wundere mich über die Volksbank Pirna? Ist die noch eine gute Wahl. Wahrscheinlich. Die Sachsen haben ein eigenen Kopf und noch eigenes Denken. Sieht man in allen politischen Themen. Meine Eltern kommen ursprünglich auch daher haha ja die sind nicht verkehrt aber viele andere die selbstdenken auch.ich wünsch Euch was.

  72. Das Maschinengewehr ist endlich zurück – hab dich echt vermisst, Digger!

    Hab das Jahresabo grad vorgezogen (läuft seit 2014, stolz!).

  73. peter . Holland . Viel Erfolg wünsche ich APOLUT aus Holland , Amsterdam . Vielen Dank und Grüße .

  74. Hallo apolut Team,

    Gratulation zur Transformation, ich werde zum Teilen und Bekanntwerden beitragen.

    Der Dauerauftrag wurde soeben geändert.

    Danke für die wertvolle Arbeit.

    Viele Grüße aus Niedersachsen.

  75. Habe die Kontoverbindung soeben geändert und den bestehenden Dauerauftrag verdoppelt.
    Viel Glück und herzlichen Dank für Eure hervorragende Arbeit.

    Viele Grüße aus Saarbrücken

  76. tilde sagt:

    Hallo zusammen und besonders Hallo Ken. Es ist toll, dass wir uns nicht unterkriegen lassen. Für mich sind Sie ein Kraftlicht und die magische 8 wird siegen gegen die vielen Nullen. Das Licht und die Wahrheit ist stärker als die Schattenboxer mit ihren Lügenkartenhäusern. Alles Liebe für uns ALLE wünscht Tilde.

  77. Alex sagt:

    gerne stelle ich auch hier wieder einen Dauerauftrag ein. Seid ihr denn sicher, dass die Volksbank euch nicht den Hahn abdreht? vielleicht ist tatsächlich über ein monatlicher Beitrag über <a href="https://www.patreon.com/apolut" title="patreon"> oder Bitcoin sicherer..

    Viel Erfolg mit diesem neuen Kapitel.

  78. Viel Erfolg wünsche ich apolut aus Spanien.
    "Das denke ich auch" unterschreibe ich euch allerdings nicht. Die Gedanken sind – immer noch – frei!

    Bin gespannt was kommt.

  79. Meinenstein sagt:

    Hallo liebes ehemalige Kenfm und neues apolut-Team,

    klasse, dass es weiter geht! Viel Erfolg wünsche ich :-)

    Ich /Wir brauchen solche Portale, wo wir uns geistig und informativ gesund und möglichst frei von Lobbystoffen ernähren können.
    Einfach so und überhaupt!

    weil wir es uns wert sind
    und mitreden/denken und gestalten wollen

    Es ist wichtig für mich/uns und unser aller vort- und ankommen, zu wissen, dass es weiterhin eine Kultur der neuen freien Medienportale gibt, wo das geistig gesunde Informationswesen sich weiterentwickeln kann und weiter entwickelt wird.

    Aufrechte und ehrliche Kommunikation ist- aus meiner Sicht – die Grundessenz, um Neues aufzubauen, für das eigene Leben, für die Familie und Freunde, für unser Sozialwesen und Gesellschaften.

    Es liegt an uns, was wir daraus machen, oder . . .

    Danke lieber Ken, dass Du die Traktierungen, die Menschen Dir haben zu kommen lassen, ausgehalten hast und hier weiter als Initiator unterwegs bist.

    Ich freue mich!

    Bleiben wir stark!

    :-)

    PS: Den Spruch:"das denke ich auch", würde ich auch ändern, bzw. besser finden, wenn es hieße: "da denke ich auch"
    Das trifft es m.E. besser, weil es so ist und ich eben auch oft anders denke, bzw. gerade ja die anders denkenden von Interesse sind, oder . . .

  80. Kaizen sagt:

    Würde gerne wissen, wofür apolut steht? Woraus besteht der Name und was sagt er aus?
    Auch frage ich mich, was der Punkt welcher dem p entnommen an das Ende von apolut. gesetzt aussagt.
    Logos sind meine Passion und finde es hochinteressant, was mit diesen ausgesagt werden möchte.

    Bin gespannt, welche Beiträge aus der Transformation herausspringen.

    Wünsche mir auf dem Portal apolut., eine Kaizen Rubrik, ein Ort, an dem man Inputs für das Portal und andere Themen geben kann, wo man miteinander froschen und entwickeln kann.

    …denn ich finde, dass Politik aus neuartigen Ideen, die Umgesetzt werden, bestehen muss.

    Der Reisende

    Ein Reisender sagte einmal: "Ich will nach Konstantinopel und wieder zurück. Dort will ich etwas finden."
    Darauf fragten die Leute: "Was willst du dort denn finden?"
    Er sagte nur: "Das weiss ich nicht."
    Die Leute spotteten über ihn und lachten.
    "Du willst nach Konstantinopel und dort etwas finden, weisst aber nicht was?"
    "Ja" sagte er.
    "Du bist ein Narr." sagten die Leute.
    "Das weiss ich." sagte er. "Denn es sind die Narren die Dinge finden, welche niemand sonst jeh erkennen würde." Fügte er hinzu, nahm eine goldene Münze vom Boden auf, welche während dem ganzen Gespräch auf dem Boden lag und ging los nach Konstantinopel.
    Die Leute schlugen sich danach die Köpfe ein.
    Da rief er von weit her: "Auch ihr könnt Narren sein so wie ich einer bin, aber dazu müsst ihr mitkommen, anstatt euch auf die Birne zu hauen."

    • naturlatent sagt:

      Wünsche mir auf dem Portal apolut., eine Kaizen Rubrik, ein Ort, an dem man Inputs für das Portal und andere Themen geben kann, wo man miteinander froschen und entwickeln kann.
      yess !!
      schöne geschichte :-)

    • Kaizen sagt:

      Sorry, :)) was froschen ist weiss ich (noch) nicht aber forschen ist eigentlich gemeint. Vielleicht findet es der Reisende in Konstantinopel heraus.

  81. Waldmann sagt:

    Hallo, gut, dass es unter anderem Namen weiter geht.
    Ich finde es eine Schande, dass aufrichtige Journalisten buchstäblich aus dem Land gejagt werden, von Zensur und weiteren groben Einschränkungen bedroht sind, bis hin zu Hasskampagnen oder dem Ausschluss aus dem Bankensystem, was mir von Martin Sellner bekannt ist und jetzt auch von Ken. Ich finde es bewundernswert, wenn sich Leute wie ihr für die Grundrechte und Freiheiten von Menschen einsetzen , die sich einen Dreck darum scheren, wie es euch ergeht.
    Ken, ich würde nicht jedes Wort von dir unterschreiben, aber eines steht für mich fest: Du hast Herz und Hirn und statt der Steine und Hürden, die dir in den Weg gelegt werden, eine eineinhalbstündige Sendung zur besten Sendezeit im TV verdient. Wöchentlich, unzensiert, bei sehr guter Bezahlung ;o)
    Liebe Grüße

  82. Fass sagt:

    Kämpferisch zurück :) Die dunkle Jahreszeit ist ein guter Zeitpunkt für philosophische Gespräche, ich freu mich drauf.
    Das das Portal weiterbesteht ist sehr gut!

  83. graphix71 sagt:

    Sie haben mich schon vor ein paar Jahren aufgeweckt und dafür bin ich ihnen unendlich dankbar!

  84. Dauerauftrag gestern Abend eingerichtet.
    Gutes Gelingen!

  85. RRIDDICC sagt:

    Denkt hier eigentlich auch mal jemand an die schwachsinnigen Diagnose-Methoden der Psychiatrie?

    Denn: Irgendwie höre ich von „Corona“ schon seit 1980, bloß dass die damals nicht von „Corona“ sondern eher von „schmelzenden Eisbergen“, „Stoffwechselstörungen im Gehirn“, „ausgebrannter Sonne“, „gasdichten Schlafkammer-Fenstern“, „Freunden“, „die Mitschüler bezahlten meine Wohnung (gemeint war die Hypothek, die mein Vater aufgenommen hat, anstatt die Wohnung über den tilgungsfreien Mietzins dreifach zu bezahlen (die Hypothek ließ eine Tilgung ausdrücklich zu…))“ und „schwulen Beziehungen zu welchen, die zwar älter als ich waren, aber zum verrückt Werden noch viel kindlicher aussahen als ich selbst (einmal waren sogar echte Kinder dabei, die offensichtlich auch schon auf Sex scharf waren, was mir dann nach meiner Beschwerde (die Unität will mich zum Päderasten machen) die Diagnose paranoide Schizophrenie einbrachte…)“ gelabert haben… Die echte Bedrohung durch psychisch Kranke am Arbeitsplatz (Dr. Josef Kemnitz, Andreas Lubitz, Bonin, Überlingen, Bad Aibling, … und die ganzen Geschwüre darum herum…) durfte ich aus „Sicherheitsgründen“ nicht rechtzeitig aufspüren (das geht komischer Weise sogar schon mit konsequent auf die Massen von Betriebsdaten angewendeter Leistungskurs-Stochastik… wer weiß, wie weit ich heute mit Universitäts-Stochastik wäre (da gab es ganz toll viele Integralzeichen hintereinander mit nem Kringel in der Mitte…)…)…

    Bin ich denn der Einzige, der das gemerkt hat?

    • RRIDDICC sagt:

      seit 1996 soll auch der Golfstrom abreißen, wenn die schmelzenden Eisberge das Meer um England zu süß machen… hab' ich fast ganz vergessen… 🤪

    • RRIDDIC – apropos Eisberge… man muss unterscheiden: Die Welt wird vergiftet, die Ökosphäre zerstört. Aber die Ursachen werden vom öffentlichen Raum ferngehalten und dürfen nicht ins Bewusstsein kommen.
      Was ins Bewusstsein "MUSS", ist das CO2 und alles, das eine neue Wachstumswelle und große Profite erlaubt, wie etwa der Green New Deal. Und schuld an allem ist natürlich der kleine Mann, der immer noch in seinem PKW zur Arbeit fahren muss und der im Winter seine Wohnung heizt und in der Mittagspause schnell einen Döner isst. Unschuldig ist dagegen das Pentagon (et al), das soviel CO2 und sonstigen Dreck in die Luft pustet wie ein mittelgroßer Staat. Das bekommt einen Persilschein. Und auch die zahllosen, riesigen Containerschiffe, die über die Meere schippern, damit 2 Cent mehr Profit erzielt werden. Oder die Großagrarier mit all ihren Giften.
      Mit anderen Worten – wie bei allem herrscht hier die Augenauswischerei und die Heuchelei über allem.

    • RRIDDICC sagt:

      @Hartensteiner: Ja, das kommt hinzu… seit Geburtsjahrgang 1972 sehen die Männchen irgendwie komisch un-erwachsen aus, obwohl sie schon 30j alt sind… als wären da irgendwie Frauen-Hormone zu viel… oder Männer-Hormone unterdrückt… das könnte wohl an echten Umweltschäden liegen…

  86. berndkla sagt:

    "Danke" und "Viel Erfolg" an das apoluterteam und Ken alles läuft perfekt, flott und geschmeidig und das auf meinem uralten PC………Danke!!!

  87. stolze sagt:

    Viel Glück, apolut!
    Wir werden oft mit Dir fliegen!

  88. stolze sagt:

    Viel Glück, apolut!
    Wir sind gespannt, und hoffen, oft mit Dir zu fliegen!

  89. RoadRunner sagt:

    Hallo,
    wird damit das Abo über die KenFM-App im Apple Store obsolet?
    Herzliche Grüße aus Wien!

    Michael

  90. Jasmine sagt:

    Toll! Ich freu mich!
    Dauerauftrag wird die Tage geändert. Macht weiter so und Danke für euren guten Journalismus und eure tollen Beiträge, die immer wieder zum Nachdenken anregen und das Gefühl vermitteln frei denken zu dürfen.

  91. Hallo apolut-Team,
    zur Grundsteinlegung von apolut. auf einem stabilen Fundament habe ich sehr gerne einen Dauerauftrag eingerichtet.
    Die Schauspielkunst eines leidenschaftlichen Ken Jebsen bleibt mir ewig in freudiger Erinnerung.
    Selten so gelacht und leider der einzige richtige Umgang seit den 20'er Jahren.
    Ich freue mich auf tägliche Lesezeit auf apolut.

  92. Germane sagt:

    Ich bin gespannt, was das werden soll. Ich bin skeptisch, zumal ich einen sehr krassen Qualitätsabfall bei den Beiträgen auf KenFM in den letzten Monaten für mich bemerkt habe. Wenn Ken Jebsen ein Interview führte, war es spannedn, lehrreich, hilfreich usw. usf. ,von der ersten Minute an bis zur letzten Minute. Bei diesem komischen neuen Typen schläft man entweder nach 4 Minuten einfach nur ein, weil er die energie einer Schlaftablette hat oder man schaltet genervt einfach weg, so belanglos und uninteressant sind die Beiträge (nicht das was die Interviewpartner eigentlich zu sagen hätten) sehr schade.
    Darum habe ich auch in den letzten Monaten meine Beiträge gestoppt…
    Ich werde abwarten und schauen, ob die Qualität sich wieder steigert. Der Name jedenfalls taugt in keinster Weise… "apolut" was soll das sein, ein neues alkoholisches Getränk? Eine neue Partydroge? Oder ein doch eine Sprach- bzw. Übermittlungsfehler weil der Texter eine Maske vorm Gesicht hatte, als er den neuen Namen sagte?

    • stolze sagt:

      Naja, komm!
      Bisl mehr Optimismus, ist doch alles echt nicht so einfach..!!!
      Aber hast Recht, Ken ist nicht zu ersetzen…we miss you…!!!

    • Germane – glaubst Du, superintelligente Leute wie Ken wachsen wie das Unkraut im Garten? Gewiss nicht. Und so muss man eben auch mit dem Durchschnitt leben.

    • kasom1 sagt:

      Ist mit der "neue Typ" Ken mit Bart oder Kai Stuht gemeint oder noch jemand anderes? Kai Stuht ist hoffentlich ein wohlmeinender Mensch, aber er hat leider kein Charisma (na ja, ich auch nicht, nicht seine Schuld :-)
      Er sollte sich aber angewöhnen, seine Interviewpartner nicht dauernd zu unterbrechen und dann selbst stundenlang rumzuerzählen.

  93. Nur so ein Gedanke, weil sich hier in den Kommentaren jemand daran gerieben hat, wegen des Untertitels von apolut "das denk' ich auch" —- vielleicht; "Wir denken mit" oder "Wir denken weiter"

    Dann könnte keine Kritik – ungewollt – provoziert werden, dass apolut unterstellt, die Leserinnen und Leser würden alle im Gleichklang über die Veröffentlichungen von apolut denken.

  94. Element121 sagt:

    Achja, und ich kann meine Kommentare nicht editieren?

  95. Element121 sagt:

    Bei mir lädt der Videoplayer, nicht obwohl ich im AdBlocker alles frei gegeben habe?! Ist das eventuell noch nicht implementiert/functional?

  96. safagas sagt:

    Ich bin begeistert, freu mich über das neue Portal.
    Aber Ken, bitte bitte, denk an den Blutdruck, wir brauchen Leute wie Dich!

    Danke :)
    Hubert

    • stolze sagt:

      Absolut! (sorry, apolut, natürlich..)
      Ken, bitte pass auf Dich auf!
      Schön meditieren jeden Tag und am besten ayurvedische Ernährung!
      We love you!

  97. Bin auch wieder dabei!

    Den ganzen Machern im Hintergrund viel Erfolg für die Zukunft.

    Gruß
    VD

  98. Solidfreeman sagt:

    Ok, bin schon gespannt. Solange Sie das ganze im Hintergrund dirigieren könnte es was werden. Viel Erfolg! Ich hoffe es wird super!

    Übrigens: Sie sagen, es sei erschreckend, dass sich die Bürger abgefunden haben. Später sagen sie "Nächste Biontech Impfung, Merkel, nächstes Nato- Manöver etc. interessiert mich nicht mehr." Das ist ein sehr häufiges Zeichen des Abfindens. Zu sagen "ich stehe drüber und interessiert mich nicht". Natürlich interessiert es Sie, sonst würden sie dieses Video auch nicht so "unaufgeregt" machen 😉

    Es ist in Ordnung, wenn Sie sich etwas anderem widmen möchten. Aber ist es besser? Ich bezweifle es. Vielleicht sollten Sie doch noch ab und zu etwas ganz genau zu diesen Themen machen. Es ist ja verständlich wenn man auf anderes einen Fokus legen möchte, wenn die gesellschaftliche Entwicklung so abartig abläuft, wie heute und der Dreck immer dichter wird, trotz aller Bemühungen, die man an den Tag gelegt hat. Aber man sollte sich eines nicht nehmen lassen. Die Seele, die daraus besteht, sich auf eine bestimmte Art und Weise mit gewissen Themen wie eben NATO und Merkel und Biontech kritisch auseinanderzusetzen und diesen Mist verbal in der Luft zu zerreißen. Andere werden dadurch motiviert und informiert.

    Es interessiert Sie schon. Praktizieren Sie doch immer wieder mal eine Rückkehr zu diesen Wurzeln, von denen Sie sich leider entfernen möchten. Denn eines ist heutzutage sicher. Es kommt nicht nur darauf an, dass alles gesagt worden ist und, dass es irgendwo steht. Es geht sehr darum immer wieder aktuelle Darstellungen dessen, was richtig und wichtig ist, herauszubringen. Denn dies ist sehr wichtig um gegen die Gegenseite anzukommen, die nach Goebbels´ Prinzip der stetig wiederholten Lüge agiert. Man muss auch wiederholen. Immer und immer wieder. Das aktive Verbreiten der Informationen, wozu aktuelle Darstellungen, wie z.B. in der Form eines MMM, dienen können, ist ein wichtiges Werkzeug im Kampf gegen den heutigen, aufflammenden Faschismus. Stetiger Aktivismus von Tag zu Tag immer wieder aufs Neue.

    Die Leute mögen das auch und es kommt gut an. Also muss es auch Wirkung zeigen. Sie erhoffen sich mehr Wirkung, kann ich verstehen. Aber Wirkung ist schon mal besser als keine. Ich kann ihnen nur raten immer wieder mal von Zeit zu Zeit ein "Classic" herauszubringen und sich in alte Strukturen zu begeben und sowas wie ein MMM herauszubringen. Ein seltenes "Extra" eben.

    • stolze sagt:

      Ja, "Classic" fände ich auch gut!
      Aber ich kann ihn verstehen, das ermüdet, und der Schmetterling muß sich irgendwann auch neue Blüten suchen..
      wir sind gespannt Ken, hau rein, und pass auf Dich auf, und… hör auf Dein Herz-niemals vergessen…!!

  99. Sahar sagt:

    Prima Sache das mit apolut, wie seid Ihr denn auf den Namen gekommen? Allerdings, den Slogan "das denk´ich auch" finde ich irgendwie zu absolut. Habt ihr nicht was moderates, was auch Widerspruch noch Raum lässt? Absolutismus ist nicht mein Ding, deshalb bin ich am überlegen, ob ich mein Dauerauftrag verlängere. Ich unterstütze Kenfm schon seit Jahren und fände es irgendwie hämmend, wenn ich jemandem im Freundeskreis, der Kenfm argwöhnisch beäugt offenbare, dass ich regelmäßig die Beiträge des Portals konsumiere. Ganz ehrlich, ich finde der Slogan sollte augetauscht werden. Vielleicht irgendwas mit "der Blick über den Tellerrand" oder so. Ihr habt doch bestimmt PR-Profis an Bord. Hoffe das Beste. LG

    • stolze sagt:

      naja, ist halt "aus dem Bauch heraus".
      Bei mir trifft es schon meist zu…
      ich denke, der Name ist doch auch garnicht mehr so wichtig, oder? Der Inhalt zählt!

    • jordi708 sagt:

      Apolut – ich denke selbst

      Das denke ich auch ist absolut inakzeptabel für mich, Sorry werde euch nicht weiter unterstützen. Natürlich ist ein Name wichtig, sogar sehr, Apolut ist auch nicht gut, aber kurz und leicht eingängig okay, aber dann solch ein sarkastischen Zusatz… Zum Glück gibt es auch weitere Alternativen, das hier die Diskussion darüber so dünn ist, schockt mich geradezu. Klar auch die Kraftausdrücke von Ken, welche nicht sein müssen. Reitschuster ist da viel gelassener. Nun das ist vielleicht Temperament Sache, aber das denke ich auch ist misst, Sorry.

  100. Ken WIR LIEBEN DICH !!
    Werde am Monatsende direkt überweisen

  101. Hurnida sagt:

    Liebes apolut Team
    Es freut mich dass es weiter geht und ihr euch nicht habt demotivieren lassen. Die Analogie der Raupe die zum Schmetterling wird gefällt mir sehr und ich bin stolz darauf euch zu unterstützen. Es wäre toll, wenn mehr und mehr Menschen erwachen und erkennen wie sie manipuliert und missbraucht werden. Ihr leistet dazu einen enorm wichtigen Beitrag!
    Beste Grüsse aus der Schweiz!

  102. johnny466831 sagt:

    Hallo liebes altes KenFM-Team,

    ich wünsche euch viel Erfolg bei eurem neuen apolut Projekt!!!
    Mögt ihr ein wichtiges alternatives Medium und eine Stimme gegen
    diesen Corona-Wahnsinn sein.

  103. Luap sagt:

    Dauerauftrag geändert
    Macht weiter so.
    Vielen Dank für Eure tolle Arbeit

  104. dieterglotz sagt:

    Dauerauftrag geändert!
    Danke für die langjährige Aufklärungsarbeit und viel Erfolg für die Zukunft!
    Ich werde apolut weiterempfehlen!
    MfG DG

  105. Damian sagt:

    Guten Tag Ken Jebsen und Team Apolut

    Finde es absolut toll dass es hier auf diesem Kanal weitergeht. Und ja, wenn man in der Vergangenheit in gewissen Foren Artikel von Ihnen zum Lesen oder zum Hören empfohlen hat wurde man sofort Angegriffen und auch von Moderatoren im Hintergrund verwarnt. Da half dann nur noch sich dort sofort ab zu melden mit der Begründung dass es eine Schande ist wie Meinungsfreiheit angegriffen wird und Diffamierung gegen eben diese Journalisten, Blogger und Freidenker betrieben wird.

    Ich freue mich dass hoffentlich so viele von diesen wirklich kritischen Journalisten, Bloggern und Freidenker sich bei Ihnen hier einfinden werden, da in den meisten Mainstream Medien ja wirklich nur noch übelste Narrative-Propaganda auf Linie der Politik zu lesen ist.

    Einfach toll.was Ihr da macht. Respekt und volle Hochachtung.

    Damian

  106. freddy58 sagt:

    Hallo apolut-Team,

    Dauerauftrag ist geändert.

    Viele Grüße aus Waldburg

  107. Ok, Konto neu erstellt. Funktioniert. Jetzt noch die Links erneuern, auch wenn die alten noch hierher führen. Und dann sehen wir mal :-)
    Schade, dass die alten Kommentare weg sind – aber egal. Umstellung…. (Das hier ist eher nur ein Test).

    • …. wartet auf Moderation. Na, da habt ihr euch ja eine Menge Arbeit aufgeladen. Aber ganz ohne geht wohl auch nicht. Könnte das nicht ein Programm erledigen?

  108. Schramm sagt:

    Notwendige Bemerkungen.

    Ein gedanklicher Kurzschluss bei Ken Jebsen:

    „Wir möchten nicht die gleichen Fehler machen, wie unter Adolf Hitler, die Kollegen und SED, die Kollegen“ ?

    Natürlich, ich setze es bei Ken Jebsen voraus: Er meint wohl keine Analogie bzw. Gleichsetzung, zwischen Faschisten und Kommunisten? Keine Gleichsetzung zwischen bürgerlichen Kapitalfaschisten und revolutionären Humanisten: Kommunisten und Sozialisten.

    Bekanntlich wurde der Kapitalfaschismus und Staatsterrorismus in Deutschland nicht von der deutschen Volksgemeinschaft 1945 niedergerungen. Vor 1945 waren zwei Drittel der deutschen Bevölkerung freiwillig in NS-Organisationen organisiert. Nur in der NSDAP waren zwischen 8. und 9. Millionen Mitglieder freiwillig organisiert. Jede zweite Familie hatte in Deutschland und Österreich ihren Kameraden in der NSDAP.

    ●, der deutsche Faschismus wurde von Außen militärisch besiegt, aber nicht im Massenbewusstsein.

    Mit der Entwicklung zum imperialistischen westdeutschen Konsumparadieses – nach 1949 – fand auch keine in der Tiefe des Massenbewusstseins wirksame Auseinandersetzung mit dem Faschismus statt.

    Zudem hatte die KPD/SED keine Massenbasis nach 1945 und nach 1949 mit der Staatsgründung der DDR in der ostdeutschen Bevölkerung. Bestätigend hierfür ist der ostdeutsche Aufstand von 1953 und die abschließende gesellschaftspolitische Implosion von SED und DDR von 1989/1990. Siehe hierzu auch das Ergebnis der Volkskammerwahl vom 18. März 1990 (Wahlbeteiligung ca. 93 Prozent).

    ●, damit waren die Bemühungen der bürgerlichen Humanisten, Sozialisten und Kommunisten um eine antikapitalistische Aufklärung und humanistische Gesellschaftsformation gescheitert.
    [Kapitalismus: Imperialismus und Militarismus als Quelle des Faschismus.]

    ►Lese-Empfehlung: Die Massenpsychologie des Faschismus. »1933 erschien Wilhelm Reichs „Massenpsychologie des Faschismus“ zum ersten Mal. Das Buch kam zu spät, um noch viele Leser zu erreichen: Es wurde zur Lektüre der Emigranten und blieb notwendig folgenlos.« – bis heute.

    23.08.2021, R.S.

    • Schramm – das erinnert mich… ich pflegte zu sagen, dass sich nach 1945 die deutsche Bevölkerung quasi verdoppelt hat. Da war die eine Hälfte, unsichtbar, das waren die Nazis. Und da war die andere Hälfte, sichtbar, Demokraten und Widerständler. Allerdings haben sich dann beide wieder geistig in ihren Weltbildern unauffällig vereint und deren Geist durchweht nach wie vor die BRD.
      Seltsam dabei ist, dass dieser Geist unterdessen weltweit zu beobachten ist, gleichsam als wäre Adolf nur der Vorläufer gewesen, der in verfeinerter Weise dann eben doch gesiegt hat. Wenn es daran noch etwas gefehlt haben mag – Corona macht's möglich.

    • Schramm sagt:

      Hartensteiner sagt: „als wäre Adolf nur der Vorläufer gewesen, der in verfeinerter Weise dann eben doch gesiegt hat.“

      Meine Erwiderung:

      Der kapital-faschistische Geist von Adolf hat weltweit im Massenbewusstsein der großen Mehrheit der Bevölkerungen in den Wirtschaftsmetropolen Europas, Nordamerikas und Asiens wie in den Golfmonarchien gesiegt.

      ●, wäre es nicht so, so hätten wir bereits eine sozialrevolutionäre Umwälzung in den imperialistischen Metropolen der Welt.

      ►Das kapital-faschistische Bewusstsein von Adolf und Himmler, von Krupp und Siemens, Quandt und Gates ist ein Sieg der erfolgreichen geistigen Manipulation aller Völker der Welt durch die vom Kapitalinteresse gebeugten (bürgerlichen) Bildungssysteme und privaten und staatlichen Medien.

      Nehmen wir doch nur die Kriegskosten der Post-9/11-Kriege (inklusive des Irak-Kriegs und der Anti-Terror-Einsätze in anderen Ländern) für den Steuerzahler auf insgesamt rund 6,4 Billionen Dollar [6.400 x Milliarde USD].

      Nur für die Zinszahlungen liegen die geschätzten Kosten bei 925 Milliarden USD.

      Die medizinische Versorgung der [westlichen] Veteranen wird künftig noch mindestens eine Billion Dollar kosten [1.000 x Milliarde USD].

      ►Für die Post-9/11-Kriegskosten hätte man weltweit die Armut beseitigen können.◄

      PS: Diese Wahrheit über die Wirklichkeit ist allen gesellschaftspolitischen Eliten und in deren Finanz- und Wirtschaftsverbänden bekannt. Ebenso, in allen privaten Stiftungen und staatlichen Wohlfahrtsverbänden, wie bei allen bürgerlichen Parteiführungen, Parlamenten und Regierungen.

      24.08.2021, R.S.

    • Yves S. sagt:

      Also ich hatte den Eindruck, es geht lediglich um Diktatur. Obwohl auch in Westdeutschland zuweilen ein kalter Wind wehte (siehe KPD-Verbot). Kein Wunder, im kalten Krieg. Den wir ja wieder haben.

      Denke ich daran, wie unabhängige Journalisten derzeit behandelt werden und wie wenig diese Medienrevolution gewollt ist (siehe auch die Bekämpfung von WikiLeaks) und was noch an Gefahren durch Digitalisierung auf uns wartet, war das 20 Jh. vlt. nur ein Vorgeschmack von dem was geht.

      Gouvernance habe ich auf jeden Fall nicht gewählt.

  109. RizaPasa sagt:

    Hallo apolut-Team,

    Ich habe eben auch eine Transformation durchgemacht – von einem bisher passiven Zuschauer zu einem finanziell aktiven Unterstützer. Danke an alle!

    Beste Grüße,
    RizaPasa

  110. Demos sagt:

    Hallo apolut-Team,

    vielen Dank für eure tolle Arbeit bisher und alles Gute für die Zukunft.
    Der Dauerauftrag ist geändert und erhöht worden.

    Viel Grüße
    Demos

Hinterlassen Sie eine Antwort